Skip to content

Ausstellung: „Wofür Verantwortung übernehmen?“

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Vom 19. Dezember 2011 bis zum 13. Januar 2012 sind im Remscheider Rathaus die Arbeiten von rund 50 Jugendlichen zum Thema „Ich, Wir und die Welt – Wofür möchte ich Verantwortung übernehmen?“ ausgestellt. Im Mai  hatten sich rund 50 Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die Firmung kreativ mit diesem Thema auseinander gesetzt – und das unter Anleitung und Inspiration von sechs regionalen Künstlerinnen und Künstlern. Die Aktion, deren Ergebnisse jetzt im Rahmen der Ausstellung präsentiert werden, wurde von der Katholischen Kirchengemeinde St. Suitbertus und dem Patenprojekt des Katholischen Jugendwerke Bergisch Land e.V. „Jugend aktiv in Arbeit“ gemeinsam geplant und durchgeführt. In diesem Projekt werden Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf von ehrenamtlichen Paten begleitet. Die Firmanden, die sich überwiegend in dieser Übergangsphase befinden, konnten sich bei der gemeinsamen Aktion einmal „ganz anders“ mit ihrer Zukunft auseinander setzen. In Anwesenheit beteiligter Jugendlicher wird mit Bürgermeister David Schichel die Ausstellung am Freitag, 16. Dezember, um 17 Uhr eröffnen. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Ausstellung während der Öffnungszeiten (montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr) zu besuchen. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!