Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Ab sofort Anmeldungen zur Kinderstadt 2012 möglich

Oberbürgermeisterin Beate Wilding und Tom Becker, der Vorsitzende des Remscheider Jugendrates (beide auf dem Foto im Hintergrund) besuchten 2010 die 'Kinderstadt' auf dem Hohenhagen.Foto: Lothar Kaiser

Wenn der städtische Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen (diesmal vertreten durch  Til Rebelsky), der Kraftstation – Freie Jugendarbeit Remscheid Mitte e.V. (Christian Beltz), der Caritasverband Remscheid e.V. (Sandra Engelberg), die Ev. Johannes-Kirchengemeinde (Uwe Grund) und das Bildungszentrum des Sana Klinikums Remscheid (Christian Jonda und Sabine Meisterernst) zusammen mit Stadtdirektor Burkhard Mast-Weisz zu einer Pressekonferenz einladen, dann kann es nur um eines gehen, um die  FerienKiSte“, die Kinderstadt in der Sophie-Scholl-Gesamtschule auf dem Hohenhagen. Wer es noch nicht wissen sollte: Die Kinderstadt ist ein dynamisches pädagogisches Großspielprojekt für Kinder mit und ohne Behinderung mit einem sehr hohen Bildungs- und Partizipationsanteil, ermöglicht durch die Kooperation vieler Partner. Heute Vormittag informierten die Vertreter der Organisationen im Rathaus über konzeptionell Altbewährtes und Neues, über Anmeldedetails und pädagogische Hintergründe des erfolgreichen Ferienangebots. In diesem Jahr wird die beliebte Spielidee von 9. bis zum 20. Juli realisiert, mittlerweile zum achten Mal und wiederum für zweihundert Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. Immer in der Zeit von 9:30 Uhr bis 16 Uhr (außer am letzten Tag, dann endet die Kinderstadt bereits um 14 Uhr. Anmeldungen nimmt ab sofort der Fachdienst Jugend, Soziales und Wohnen, Abteilung Kinder- und Jugendförderung, der Stadt Remscheid entgegen. Adresse: Haddenbacher Str. 38, 42855 Remscheid, Tel. RS 163478. (Anmeldungen auch beim Caritasverband Remscheid e. V., Blumenstraße 9, 42853 Remscheid, Tel. RS 49110, bzw. bei der Ev. Johannes-Kirchengemeinde Remscheid, Schulgasse 1, 42853 Remscheid, Tel. RS 340871 oder 38355.)

Die notwendigen Formulare stehen auf der Internetseite der Stadt Remscheid zum Download bereit, verbunden mit einem Aufruf an die Jungen und Mädchen: „Du kannst spannende Angebote aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie dem Zoo mit Insekten aus aller Welt oder dem Kinderkrankenhaus, wo echte Operationen am Teddy durchgeführt werden, nutzen. Auch die zwei große Feste während der Kinderstadt sorgen für eine Menge Spaß und Abwechslung - natürlich OHNE Eltern! Schlüpfe in eine neue Rolle und gestalte mit uns den Alltag der Kinderstadt. Sei dabei wenn gemeinsam über das Leben und die Regeln in der Ferienkiste entschieden wird. Denn zweimal täglich triffst Du dich mit alle Bürger zu einer Versammlung, bei der jeder seine kreativen Ideen beisteuern kann und in Abstimmungen nach seiner Meinung gefragt wird. Die eigene Kantine sorgt in der Mittagspause für das leibliche Wohl aller Bürgerinnen und Bürger. Danach lädt das Spielmobil, die Bibliothek und der Sportbereich Dich ein überschüssige Power  loszuwerden oder einfach nur zu relaxen. Um den Anstrengungen des Arbeitstages zu entkommen, kannst Du vor oder nach getaner Arbeit Deine Freizeit genießen und nach Deinen Vorstellungen gestalten. Ob Fußballtraining zur Vorbereitung auf das jährliche Turnier gegen die Kinderstädtler aus Wermelskirchen oder einen Workshop im Bereich Musik und Tanz - Alles ist möglich!“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Trotz kurzer Anmeldezeit sind bereits alle Teilnahmeplätze für die „FerienKiSte“ vergeben. Aber: Interessierte Eltern können ihre Kinder in eine Warteliste aufnehmen lassen. Bei Abmeldungen rücken vorgemerkte Kinder auf die freien Plätze auf.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!