Skip to content

Mit rund 10.000 Besuchern ein toller Erfolg

Pressemitteilung der Wirtschaftsjunioren Remscheid

Remscheider Bürger konnten an diesem Samstag die heimische Wirtschaft in vielfältigster Weise erleben. Und sie haben es ausgiebig genutzt. Tausende Besucher strömten bei herrlichem Wetter in die verschiedenen Unternehmen und sahen Dinge, die man normalerweise nicht zu sehen bekommt. Dabei war die Bandbreite der zu besichtigenden 75 Unternehmen sehr groß. Neben großen Produktionsstätten konnten auch kleinere Betriebe, zahlreiche Dienstleistungsunternehmen und Einzelhandelsfirmen besichtigt werden. Produktionsleiter Bode von der Fa. Klauke war begeistert: "Wir haben rund 30 Prozent mehr Besucher als vor zwei Jahren - insgesamt etwa 900." Bei Klauke organisierten 27 Azubis die Führungen, klebten Besucherwege ab, stellten Informationsschilder auf und produzierten rund 800 Metall-Eierbecher. Und so konnte Dr. Roman Diederichs, Arbeitskreisleiter "Wirtschaft erleben" bei den Wirtschaftsjunioren Remscheid, auf einen sehr erfolgreichen Tag zurückblicken. Denn nicht Dirostahl zählte viele Besucher/innen (mehr als 1.200), sondern auch Dohrmann (wo sie sogar Bagger fahren durften). Mehr als 1.000 Besuchern war es bei der Bäckerei Beckmann, in der Kinder selber Hand anlegen durften und Teig vor dem Backen in Form brachten. Auch die Vernissage in der Stadtsparkasse Remscheid, mit zwölf Künstlern aus Kursen der Firma Otto Wevelsiep war ein Publikumsmagnet. Alles in allem wurden rund 10.000 Besucher gezählt, Dabei hatte viele Besucher exakt ausgearbeitete Pläne erstellt, zu welcher Zeit sie welche Firma besuchen wollten, um möglichst viele verschieden Eindrücke mitzunehmen. Die Wirtschaftsjunioren Remscheid sind sehr erfreut über das Gelingen der Veranstaltung, so dass eine Neuauflage für das Jahr 2014 geplant wird, wie Sprecher Thorsten Kapitza durchblicken ließ. (Kristina Kreutzer)

Trackbacks

Waterbölles am : "Wirtschaft erleben": Großer Andrang bei "Dirostahl"

Vorschau anzeigen
Der Andrang war nicht bei allen Remscheider Unternehmen gleich groß, die am Samstag ihre Pforten geöffnet hatten. Gleichwohl traf die Ankündigung von Thorsten Kapitza, Sprecher der Wirtschaftsjunioren Remscheid (Wijus) durchaus zu, es werde „ein spannen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!