Skip to content

„HeartDevils“ Samstag in der Konzertmuschel im Stadtpark

Die Band Heartdevils.Signet: Lothar KaiserPressemitteilung der Stadt Remscheid

Der Remscheider Sommer klingt am kommenden Samstag ab 18 Uhr mit einem Konzert derHeartDevils“ aus. Die Gruppe um den früheren Gitarristen der Rockability-Gruppe Ace Cats , Thomas Szalaga, spielt in Trio-Besetzung Acoustic Rock n Roll, Country und Folk im Stile der Everly Brothers, Johnny Cash & the Tennessee Two und der frühen Sun-Studios- Aufnahmen von Elvis Presley. Der zweistimmige Satzgesang und die mal rockig, mal filigran gespielten Akustikgitarren von Rolf Kaudelka und Thomas Szalaga, ergänzt durch den gezupften und geslappten Kontrabass von Joachim Heinemann, ergeben den charakteristischen rockigen HeartDevils-Sound, der kein Schlagzeug vermissen lässt. Mit Rolf Kaudelka haben die HeartDevils einen charismatischen Frontmann, der für seine Showeinlagen und Publikumsaktionen bekannt ist. Das Programm reicht von Titeln von Carl Perkins, Gene Vincent, Roy Brown, Delmore Brothers, Elvis Presley, Ray Charles, Chuck Berry, Johnny Burnette Trio, Buddy Holly, The Beatles, Everly Brothers, Bruce Springsteen, U2, Alison Krauss & Robert Plant/Everly Brothers, Natalie Imbruglia, Chris Isaac und Traveling Wilburys bis zu eigenen Songs.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!