Skip to content

Ab 1. Oktober Vollsperrung der Alexanderstraße

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Wegen Kanalbauarbeiten der Remscheider Entsorgungsbetriebe (REB) wird die Alexanderstraße im Abschnitt Blumentalstraße - Honsberger Straße vom 1. Oktober bis voraussichtlich Mitte Dezember für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Auf einer Länge von 160 Metern wird dort der Abwasserkanal abschnittsweise erneuert. Der Aufbruch ist jeweils ca. 35 Meter lang und wandert innerhalb des Abschnitts. Über Fahrplanänderungen der Linien 670 und NE 20 informiert die Stadtwerke Remscheid GmbH durch Aushang an den Haltestellen oder in den BussenWegen Kanalbauarbeiten der Remscheider Entsorgungsbetriebe (REB) wird die Alexanderstraße im Abschnitt Blumentalstraße - Honsberger Straße vom 1. Oktober bis voraussichtlich Mitte Dezember für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Ursprünglich sah die Planung vor, die Vollsperrung bereits ab dem 19. September einzurichten. Die für die Kanalbauarbeiten beauftragte Baufirma konnte jedoch aus bautechnischen Gründen kurzfristig umdisponieren und führt ihre Vorarbeiten im Randbereich der Fahrbahn bei halbseitiger Fahrbahnsperrung durch. (Büro der Oberbürgermeisterin)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!