Skip to content

Von "Schritttempo" konnte zeitweilig keine Rede mehr sein

Fotos: Lothar Kaiser

„Auswärtige“ Remscheider – also solche aus Reinshagen, Hasten oder Lennep – waren gut beraten, den Herbst- und Bauernmarkt am gestrigen verkaufsoffene Sonntag in Lüttringhausen mit einem Bus der Stadtwerke anzusteuern. Denn Parkplätze waren, auch wegen der zusätzlich in den umliegenden Straßen aufgestellten Parkverbotsschilder und einem fleißig kontrollierenden städtischen Ordnungsdienst, absolute Mangelware. „Landwirtschaft, Garten, Natur, Tiere, Pflanzen und Ernährung“ lautet das Thema dieses 6. Bauernmarktes „im Dorp“, diesmal ergänzt um einen kleinen Kunstmarkt an der Richthofenstraße. Dort entstand das obige Foto von der „Kaffeetafel aus der guten alten Zeit“. Wer ist hier Puppe und wer aus Fleisch und Blut? Vor allem um die Mittagszeit war der Andrang der Besucher/innen ungewöhnlich groß, so dass im unteren Teil der Gertenbachstraße kaum mehr ein Durchkommen war; von "Schritttempo" konnte zeitweilig keine Rede mehr sein. Das dürfte auch am Hunger gelegen haben, der viele ausgerechnet an den Bratwurststand lockte, der sich an der schmalsten Stelle der Straße befand.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Auch die Treckerfreunde haben Fotos vom Bauernmarkt ins Internet gestellt: http://cms.mein-trecker.de/92.html.

H. J. Schmied am :

Eine schöne naturbezogene Veranstaltung. Und vor allem mal OHNE Sperrmüll und "asiat. Sonderbekleidung". Leider (gott sei dank) ist es immer gleich so voll.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!