Skip to content

13.12.: Schnipsel-Kino in der Kinder- und Jugendbibliothek

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Wieder gastiert das Schnipsel-Kino von sonorfeo öffentlich in Remscheid, diesmal mit der Vertonung des Bilderbuchs „Das große Wunschzettel-Wunder“ von Julia Boehme und Stefanie Dahle. Es musizieren Maryanne Piper (Klarinette und Saxofon) und Marco Schmidt (Gitarre), während Sandra Spallek und Heiner Waniek die Geschichte erzählen: Der Waschbär Wassili wünscht sich zu Weihnachten ein Grammofon. Aber kein Weihnachtsmann lässt sich blicken. Ob er das Geschenk verloren hat? Wassili macht sich auf die Suche ...Ob seine Weihnachtswünsche erfüllt werden – das ist in der Kinder- und Jugendbibliothek Remscheid, Scharffstraße 4-6 zu sehen am Donnerstag, 13. Dezember, 18 Uhr. Kartenbestellungen: Tel. RS 162549 und unter www.schnipsel-kino.de. Eintritt: drei Euro (Kinder), fünf Euro (Erwachsene), zehn Euro (Familien).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!