Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Balalaika-Orchester „Druschba“ tritt in Lüttringhausen auf

Pressemitteilung der Jugendkunstschule Lennep e.V.

Am Sonntag, 23. Juni, um 16 Uhr , gastiert das Folklore-Orchester „Druschba“ im CVJM-Saal, in Lüttringhausen mit einer anspruchsvollen, unterhaltsamen und vitalen musikalischen Reise durch Russland. Gegründet wurde das Orchester 1973 in Lennep von Johannes Schmidt. Höhepunkte waren in den 1970er Jahren Auftritte in Russland, Frankreich, Skandinavien, Österreich und weltweit in den 1980er Jahren mit Ivan Rebroff. 1994 fand Johannes Schmidt mit Lev Zlotnik den idealen Partner und Orchesterleiter, der seitdem die musikalische Ausbildung der Kinder und Jugendlichen in den russischen Instrumenten Balalaika, Domra, Bajan und Gusli übernommen hat. Bis 1994 leitete er in seiner Heimatstadt Grozny verschiedene große Volks-Orchester, mit denen er zahlreiche Preise errang.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Ab kommenden Freitag ist das Balalaika-Orchester Druschba zum zweiten Mal für eine Woche in Moskau. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr fährt diesmal die komplette Besetzung des Kinder- und Jugendorchester Druschba in Begleitung von Geschäftsführung, Orchesterleitung und freiwilligen Helfern zu vier Konzerten. Sie finden in einem Kulturhaus und drei verschiedenen Staatlichen Musikschulen statt, darunter wieder die Strawinsky-Musikschule.

Chronist am :

Das russische Folklore-Orchester „Druschba“ tritt zu einem besonderen Konzert in der Reihe „Hasenberger Konzerte“ wieder in Remscheid auf: Sonntag, 13. September, um 17 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum am Hasenberg.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!