Skip to content

Großes Familienfest mit Jubiläums-Party am 13. Juli

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Für die Stadtwerke Remscheid ist 2013 ein besonderes Jahr: Das Traditionsunternehmen wird 50 Jahre jung. Und diesen runden Geburtstag möchten die Stadtwerke und ihre Verbundunternehmen gern mit ihren Kunden gemeinsam feiern. „50 Jahre Stadtwerke Remscheid... das muss gefeiert werden. Und zwar mit all unseren Kunden und Bürgern unserer Stadt“, so Prof. Dr. Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Remscheid. „Bei der Planung kam die Idee, ein buntes und unterhaltsames Familienfest zu organisieren, in dem sich auch die übrigen Unternehmen im Stadtwerke Remscheid-Verbund zum Anfassen präsentieren.“ Deshalb laden die Stadtwerke für Samstag, 13. Juli, alle Remscheider herzlich ein zum großen Jubiläumsfest an der Neuenkamper Straße. Dort wartet ab 11 Uhr ein unterhaltsames Programm auf die ganze Familie; an diesem Tag ist für alle Besucher etwas dabei!

Blicken Sie hinter die Kulissen der Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung. Holen Sie sich Tipps zum Energiesparen oder nehmen Sie an einer Führung durch die Querverbundleitwarte teil. Informieren Sie sich über die neueste Technik rund um Erdgas-Heizungen, Warmwasserbereitung und die neuen energieeffizienten Blockheizkraftwerke (BHKWs). Auch Anhänger innovativer Mobilität kommen voll auf ihre Kosten. Auf unserer kleinen „Automeile“ präsentieren wir Ihnen eine interessante Auswahl aktueller Erdgas- und Elektrofahrzeuge. Drehen Sie eine Proberunde auf unserem großen Parcours für Pede-lecs und Segways. Oder bestaunen Sie unsere beiden historischen Busse, informieren Sie sich über die innovative Busleittechnik, unser Bustraining oder entdecken Sie viele Details bei einer Führung durch die Buswerkstatt. Jugendlichen Besuchern wird auch ein Einblick in das vielfältige Ausbildungsangebot unserer Unternehmen gewährt. Dabei stehen unsere Azubis höchstpersönlich Rede und Antwort.

Mutigen Besuchern bieten wir einen luftigen Ausblick über Remscheid aus 18 Meter Höhe mit dem EWR-Hubsteiger. Angehende Kranführer steuern den Unimog per Fernbedienung. Oder Sie suchen sich ein entspanntes Plätzchen an unserer Außenbühne und lassen sich hier von einem abwechslungsreichen Programm überraschen. Natürlich bietet unser Familientag auch jede Menge Spiel, Spaß und Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche. Wer sich künstlerisch austoben möchte, kann das an einem echten Stadtwerke-Bus tun. Der kann nämlich nach Herzenslust mit eigenen Kreationen bemalt werden. Zum Hüpfen, Springen und Toben warten eine tolle Hüpfburg und ein Kletter-Leuchtturm auf alle kleinen energiegeladenen Gäste. Und wer Lust auf einen spielerischen Wettbewerb hat, sollte unbedingt an unserem H2O Enten-Rennen teilnehmen. Hier gibt es natürlich auch etwas zu gewinnen! Weitere Aktionen wie Kinderschminken, Windräder basteln und das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ lassen garantiert keine Langeweile aufkommen. Und für alle Kinder, die ihre Stimme zukünftig im Bus hören möchten, gibt es einen ganz besonderen Clou: Im Pförtner-Raum können Kinder Haltestellen-Ansagen auf Band sprechen, die anschließend in den Bussen der Stadtwerke eingesetzt werden. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein: Köstliche Leckereien für den kleinen und großen Hunger stehen selbstverständlich auch auf dem Programm. Ob Herzhaftes vom Grill oder Kaffee und Kuchen. Hier gibt es große Auswahl zu kleinen Preisen.

Und ab 19 Uhr steigt dann die Jubiläums-Party mit der Live-Band „The Clou Experience“ in der Wagenhalle. Ob Deutscher Filmball oder die offizielle Eröffnungsfeier der CeBIT: Die Band um Bandleader Jo Wiemers vermag es gekonnt, den Bogen von bekannten Party-Hits bis hin zu aktuellen Chart-Erfolgen zu schlagen und schafft es immer wieder, das Publikum mit einem ausgefeilten Bühnenpro-gramm zu überraschen. Freuen Sie sich auf viele bekannte Party-Hits, aktuelle Chart-Erfolge und eine überraschende Show.

Der Eintritt ist an dem Tag selbstverständlich frei! Noch ein Hinweis: Da die Parkplätze vor Ort begrenzt sind, nutzen Sie bitte unseren ÖPNV. Zwischen 11 und 18 Uhr werden neben dem Linienangebot im 15-Minuten-Takt zusätzliche Busse vom Friedrich-Ebert-Platz und vom Bahnhof Lennep Richtung Wagenhalle fahren. Zum Veranstaltungsende um 22 Uhr ist der Bustransfer kostenlos. Folgende externe Parkflächen können an dem Tag zwischen 10:30 und 22:30 Uhr mitbenutzt werden: Neuenkamper Straße: Parkplatz Sporthalle Neuenkamp , Hohenhagener Straße: Parkplatz Firma Karosseriebau Kuhlen, Parkhaus Sophie-Scholl-Gesamtschule, Parkplatz Firma Edscha.

Trackbacks

Waterbölles am : ... und noch ein buntes Fest für die ganze Familie

Vorschau anzeigen
Zuerst am 16. Juni der „Sonntag in Orange“ der Remscheider Entsorgungsbetriebe (REB) und heute nun die Jubiläums-Party der Remscheider Stadtwerke aus Anlass des 50-jährigen Bestehens: Damit haben beide städtische Tochtergesellschaften (wieder einmal) be

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!