Skip to content

Neue Stadtplanerin Sigrid Burkhart kommt zum 1. Oktober

Sigrid Burkhardt. Foto: Lothar KaiserSigrid Burkhart wird am 1. Oktober neue Leiterin des „Zentraldienstes Stadtentwicklung, Wirtschaft und Liegenschaften“. Gestern stellte Oberbürgermeisterin Beate Wilding die Stadtplanerin, Nachfolgerin von Hans Gerd Sonnenschein, der lokalen Presse vor. In der kleinen Stadt Rheinbach im Rhein-Sieg-Kreis war sie bisher zuständig für Bauplanung und –ordnung, Denkmalschutz und Gebäudemanagement. Die gebürtige Westerwälderin, die in Dortmund ein Studium als Architektin und Städteplanerin abschloss, ist 52 Jahre alt (Jahrgang 1961). In ihrer gestrigen ersten Pressekonferenz in Remscheid betonte sie, die Stadt Remscheid verfüge noch über eine gute Mischung aus Produzierendem und Dienstleistungsgewerbe. Hier komme es auf Standortsicherung an und eine entsprechende Betreuung der Unternehmen an, Handwerksbetriebe eingeschlossen. Es gebe enge Verbindungen zwischen Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung: „Ich gehe aber davon aus, dass es für die Wirtschaftsförderung noch einen ‚Kümmerer‘ geben wird; das ist ein Fulltimejob!“ – Was OB Wilding bestätigte.

An ihrem neuen Aufgabenbereich in Remscheid habe sie der größerer Gestaltungsspielraum im Allgemeinen und das DOC im Besonderen gereizt, sagte Sigrid Burkhart. Das DOC hält sie für durchaus realisierbar. Mit Wilding hat sie zu diesem Projekt für die nächste Zeit, in der die Verwaltung die Grundsatzentscheidung des Rates vorbereitet (bis Ende August), einen engen Kontakt vereinbart, um sich einarbeiten und mit Dienstbeginn am 1. Oktober „voll einsteigen“ zu können. Eigentlich wäre ihr Wechsel nach Remscheid aufgrund ihrer langen Dienstjahre in der Stadtverwaltung von Rheinbach erst zum 1. Januar 2014 möglich gewesen. Doch ihr bisheriger Arbeitgeber zeigte sich kulant.

Hören Sie auf YouTube, was Sigrid Burkhart den Vertreter/innen der lokalen Medien zu sagen hatte: http://youtu.be/V9YPLI7YC4I

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Verkehrs- und Förderverein Lennep e.V. am :

Sehr geehrte Frau Burkhart, der Verkehrs- und Förderverein Lennep e.V. wünscht Ihnen zu Ihrem heutigen Dienstantritt in Remscheid alles Gute, viel Erfolg und eine glückliche Hand. Wir hoffen dass Sie sehr schnell die Impulse für die Stadt geben können, auf die Vereine, Wirtschaft und Gesellschaft warten und die in den vergangenen Jahren scheinbar nicht spürbar waren. Der Verkehrs- und Förderverein Lennep e.V. wünscht sich, dass Sie nicht einmal die Telefonnummer Ihres Vorgängers übernehmen, sondern völlig neue Akzente setzen. Dazu bieten wir Ihnen speziell in Lennep eine konstruktive Begleitung und Mitarbeit an und freuen uns auf ein erstes Kennenlernen. Ein herzliches Glückauf. Klaus Kreutzer, Vorsitzender

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!