Skip to content

Lüttringhauser Männerchor sang im Straßburger Münster

Der Lüttringhauser Männerchor bei seinem Auftritt im Straßburger Münster

Pressemitteilung des Lüttringhauser Männerchor von 1855

In der jetzt 158-jährigen Geschichte des Lüttringhauser Männerchores dürfte dieser wohl noch nie vor über 2000 Zuhörern und in einem solch beeindruckenden Rahmen aufgetreten sein wie am vergangenen Sonntagmorgen im Straßburger Münster. Die Sänger aus Lüttringhausen, die für drei Tage auf Sängerfahrt im Elsass unterwegs waren, wirkten unter der Leitung von Margot Müller-Alm mit Liedbeiträgen aus der „Kleinen Messe in G-Dur“ von Gus Anton und dem Lied „Gnädig und barmherzig ist der Herr“ bei dem sonntäglichen Gottesdienst mit. Am Ende des Gottesdienstes in der überfüllten Kathedrale bedankten sich die Gottesdienstteilnehmer mit einem herzlichen Beifall, und der die Messe leitende Geistliche gratulierte dem Lüttringhauser Männerchor („aus der Nähe von Wuppertal“) für den, wie er sagte, großartigen („magnifique“) Auftritt. Natürlich wurde nicht nur Straßburg mit seiner die europäische Architekturgeschichte prägenden Kathedrale besucht, die bis 1874 mit dem 142 Meter hohen Nordturm das höchste Bauwerk der Welt war. Auch Colmar mit seinen zahlreichen prachtvollen Sehenswürdigkeiten, die Elsässer Weinstraße und der 763 Meter hohe Odilienberg mit seiner phantastischen Aussicht über die Oberrheinebene bis hin zum Schwarzwald waren Ziele der Sänger. Und in dem malerischen Winzerdorf Riquewihr konnten die hervorragenden Elsässer Weine probiert werden. Bei einem spontanen Auftritt des Chores vor geschichtsträchtiger Kulisse in Colmar waren zahlreiche chinesische Touristen die begeistertenZuhörer.  eine große Reisegruppe aus China begeisterte Zuhörer; sie  fotografierten und filmten „was das Zeug hielt“.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!