Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Eine gute Gelegenheit, Remscheider Unternehmen kennenzulernen

Foto: Lothar KaiserPressemitteilung der Remscheider Wirtschaftsjunioren

Wer hinter die Kulissen Remscheider Unternehmen blicken möchte, der sollte sich den 10. Mai 2014 im Terminkalender vormerken. An diesem Tag heißt es zum 3. Mal in Remscheid „Wirtschaft erleben“- Remscheider Unternehmen öffnen ihre Pforten. Die Aktion, die 2010 erstmalig von den Wirtschaftsjunioren organisiert und von der Stadtsparkasse Remscheid unterstützt wurde, gab mehr als 8.000 Bürgern die Möglichkeit, Unternehmen genauer kennen zu lernen. Im September 2012 wurde das Event mit Unterstützung der Stadtsparkasse Remscheid, der EWR GmbH und des RGA erfolgreich fortgesetzt. Es nahmen rund 75 Remscheider Unternehmen teil, welche mehr als 10.000 Besuche verzeichnen konnten. „Wirtschaft erleben“ heißt schauen, was sich hinter Remscheids Unternehmen so verbirgt. Viele Bürgerinnen und Bürger kennen Unternehmen nur oberflächlich, können sich aber nicht vorstellen, was wirklich dahinter steckt. Bereits in den Jahren 2010 und 2012 haben namhafte Unternehmen Einblicke hinter Ihre Kulissen gegeben. Mit Führungen, Sommerfesten, der Öffnung von Produktionsbetrieben oder Showrooms haben sie Interessierten die Möglichkeit geboten, die Firmen zu besichtigen und kennenzulernen. Nach einem großen Andrang im Herbst 2012 haben die Wirtschaftsjunioren Remscheid erneut unter dem Motto „Wirtschaft erleben“ für 2014 dieses gesamtstädtische Event organisiert.

Foto: Lothar KaiserSparkassensprecher Markus Kollodzey liegt die Veranstaltung am Herzen: „Es ist gut, wenn die Remscheider hinter die Kulissen der hiesigen Unternehmen blicken können. Viele werden sich wundern, was alles in unserer Stadt hergestellt und geleistet wird.“ Für die Stadtsparkasse sei es deshalb selbstverständlich, die Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren auch in diesem Jahr zu unterstützen. Am 10. Mai öffnen teilnehmende Unternehmen ihre Türen. Interessierte haben dann die Möglichkeit vor Ort mit Mitarbeitern zu sprechen, sich Abläufe erklären zu lassen und Verwaltungs- oder Produktionsräume kennenzulernen. „Bei uns interessiert die Besucher hauptsächlich der Blick hinter die Kulissen und in die Produktionsabläufe“, sagt Peter Beckmann von der Bäckerei Beckmann in Lüttringhausen. Im Allee-Center hingegen stehen die riesigen Technikzentralen im Mittelpunkt der angebotenen Führungen. „Am spannendsten sind die Bereiche, die man sonst nicht sieht“, berichtet Center-Managerin Sophie Dukat. Eine Übersicht der teilnehmenden Firmen wird frühzeitig veröffentlicht, da teilweise Voranmeldungen für Besucher notwendig sind. In diesem Jahr ist „Wirtschaft erleben“ neben der Homepage „www.wirtschaft-erleben.net“ auch wieder auf Facebook präsent. Teilnehmende Unternehmen können sich bereits hier vorstellen und einen kleinen Einblick in das geben, was die Besucher am 10.05.2014 erwartet.

„Wir hoffen, dass noch mehr Firmen als beim letzten Mal die Initiative ergreifen“, sagt Dr. Roman Diederichs, Sprecher der Wirtschaftsjunioren Remscheid. „2012 zeigten insgesamt 75 Unternehmen, was Remscheid zu bieten hat, aber es gibt weitaus mehr. Wir freuen uns schon jetzt auf eine hohe Beteiligung sowie neugierige Besucher.“ Das Programm 2014 wird mit einem vielfältigen Angebot an Produktionseinblicken, Führungen und Informationsveranstaltungen wieder sehr interessant. Die Wirtschaftsjunioren bitten noch weitere Unternehmen, sich für diese Aktion anzumelden. Unternehmen können diese Aktion auch nutzen, um potenzielle Arbeitnehmer und Auszubildende kennen zu lernen. Die Teilnahme für die Unternehmen ist kostenlos. Die Werbung für den Tag erfolgt unter anderem in Form einer Broschüre mit der Beschreibung aller teilnehmenden Unternehmen und über Plakate mit Hinweisen auf die Veranstaltungshomepage. Gerne beantworten die „Wijus“ interessierten Unternehmen alle weiteren Fragen unter der Hotline: 02191 4648475. Auch per E-Mail sind die Wirtschaftsjunioren erreichbar: a.mitterbauer@wirtschaft-erleben.net">a.mitterbauer@wirtschaft-erleben.net.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Remscheider Wirtschaftsjunioren am :

Bisher haben sich rund 70 Unternehmen für die Neuauflage von „Wirtschaft erleben“ angemeldet. Ähnlich wie 2010 und 2012 ist das Programm dieses Jahr interessant und gespickt mit einem vielfältigen Angebot an Produktionseinblicken, Führungen oder Informationsveranstaltungen. Alle interessierten Bürger werden gebeten, sich über die Homepage: www.wirtschaft-erleben.net zu erkundigen und sich, falls erforderlich, für Besichtigungen anzumelden. Weitere Informationen finden Sie auch auf Facebook.

Wolfgang Rau am :

Gratulation den Wirtschaftsjunioren, ihnen ist es gelungen, ein tolles Programm zusammenzustellen. Dank gilt auch den beteiligten Firmen und Institutionen, die ihre Besucher nicht nur exzellent informierten sondern z. T. auch noch bestens bewirteten. Wenn man dann noch auf eine interessierte Stadtplanerin Burkhart bei den Exkursionen stößt, weiß man, da interessiert sich auch jemand jenseits seines Schreibtisches für die Stadt. Mir als zugezogenem Wuppertaler hat es meine neue Heimatstadt Remscheid wieder ein Stück näher gebracht. Auf meinem Programm standen: Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe, HEYCO, Elotherm SMS und Bäckerei Hammes. Bei Elotherm SMS fand ich bemerkenswert, dass die Azubis eingebunden waren und ihre Ausbildungswerkstatt selbst kompetent vorstellen konnten. Es war ein ausgesprochen ausgefüllter, eindrucksstarker und informativer Tag zur Remscheider Wirtschaft.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!