Skip to content

Sechs Fragen zum Zentraldienst „Integration und Migration“

Zur Sitzung des Integrationsausschusses am 28. Januar hat die CDU-Fraktion die folgenden Fragen gestellt und die Oberbürgermeisterin um eine schriftliche Antwort gebeten:
  • Wann und wo haben die Arbeitsgruppen für die Neuaufstellung der Handlungsempfehlungen und der Fortschreibung des Integrationskonzepts getagt?
  • Sind die Stellenvakanzen beim Kommunalen Integrationszentrum (eine Lehrer- und eine Sozialarbeiterstelle) inzwischen behoben?
  • Wie ist der Stand der Integrationskurse in Remscheid? Welche Träger sind tätig? Wer ersetzt die Sprachförderung durch das Wirtschaftsinstitut Mentil-Naumann?
  • In welcher Form und wo erhalten neu nach Remscheid zugezogene Migranten – zum Beispiel Spanier – Sprachförderkurse?
  • Welche Maßnahmen wurden im Jahr 2013 durchgeführt und mit welchen Ergebnissen (internes Controlling)?
  • Wie viele Migranten haben an den Informationskursen der Volkshochschule der Stadt Remscheid für die Wahl zum Integrationsrat 2014 teilgenommen?

Begründung: „Unsere Heimatstadt ist zu Recht stolz auf ihren weltoffenen, toleranten und internationalen Charakter. Der Zentraldienst „Integration und Migration“ der Stadtverwaltung hat die Aufgabe, als zentraler Ansprechpartner und Koordinator den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt zu stärken und die Eingliederung der Migrantinnen und Migranten zu erleichtern. Die CDU-Fraktion möchte erfahren, welche Maßnahmen im vergangenen Jahr positiv und welche verbesserungsfähig verlaufen sind. Unser Ziel dabei ist es, daraus Schlussfolgerungen für das Jahr 2014 zu ziehen, um im Bereich der Integration die Willkommenskultur unserer Stadt weiter zu verbessern.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!