Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Geburtstagsgeschenke wurden zu Spende für Tierheim

Es war die Freude über das seltene Jubiläum und die Liebe zu Tieren, die zu dieser Spende führten. 3.000 Euro übergab die Familie Kißling an den Tierschutzverein für Remscheid und Radevormwald. Kurz vor Weihnachten stand das 100-jährige Firmenjubiläum des metallverarbeitenden Betriebs „Ludwig Kissling“ an. Einsteckwerkzeuge für Druckluft-und Elektrohämmer standen und stehen auf der Produktionspalette des Lüttringhauser Traditionsbetriebs. Gegründet wurde die Firma 1913 an der Kreuzbergstraße, produziert wird in der Beyenburger Straße, gefeiert wurde 2013 in der Klosterkirche in Lennep. Mehr als 100 Personen waren eingeladen worden.

Ganz bewusst hatten sich Ursula und Eugen Kißling, Sohn Frank und Tochter Tanja sowie Enkelin Leonie für „Jubiläumsgeschenke“ in Form einer Tierheimspende entschieden. „Es war die Liebe zu Tieren, die unsere Entscheidung bestimmt hat, “ erklärte Chefin Ursula Kißling. Immer wieder hatten Kißlings in der Presse und über Bekannte von der Situation der ausgesetzten Tier und der nicht einfachen finanziellen Situation des Tierschutzvereins, dem Träger des Tierheims, gehört. Als jahrelange Tierbesitzer und Tierliebhaber wussten sie somit, was zu tun war. Nach der Feier und den entgegengenommenen pekuniären Geschenken, stockten sie den Betrag auf 3.000 Euro auf. Im neuen Jahr übergaben sie dann mit einem symbolischen Scheck den Betrag an die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Tierschutzvereins, Esther Groote, und den Vertreter des Beirats, Wolfgang Heichel. Beide dankten nicht nur der engagierten Familie für die großzügige Spende, sie machten auch noch einmal deutlich, wie wichtig Spenden in jeder Höhe für den Betrieb des Haus und vor allem die tiergerechte Pflege der Bewohner sind.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!