Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Geschwindigkeitsbegrenzung an der A1 angemahnt

MdL Jens Nettekoven (CDU)Pressemitteilung des CDU-Landtagsabgeordneten Jens Nettekoven

Der Remscheider CDU-Landtagsabgeordnete Jens Nettekoven fordert eine Geschwindigkeitsbegrenzung an der Bundesautobahn 1 im Bereich zwischen der Autobahnauffahrt/abfahrt Remscheid und der Raststätte Remscheid. Mit dem sechsspurigen Ausbau der Bundesautobahn wurden Lärmschutzwände errichtet, die die Situation vor Ort leider verschlechtert haben! „Bereits im März 2013 habe ich als Mitglied des Ausschusses für Bauen und Denkmalpflege der Stadt Remscheid dafür geworben, eine Geschwindigkeitsbegrenzung in diesem Bereich am Beispiel BAB 555 zwischen Köln und Bonn einzurichten“, so Nettekoven. Die Lärmbelastung ist für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger nach wie vor unerträglich. Seit mehreren Jahren wird anhaltend über eine Verbesserung dieser Situation in verschiedenen Gremien mit dem Landesbetrieb Straßen NRW diskutiert und nach Lösungen gesucht. Damit muss jetzt Schluss sein, es muss endlich gehandelt werden! Die einfachste und effektivste Lösung ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung in diesem Bereich!

In einem Schreiben an den Landesbetrieb Straßenbau NRW hat Nettekoven heute daran erinnert, dass der Landesbetrieb der Stadt Remscheid zugesagt habe, ein Geschwindigkeitsprofil zu erstellen, um in diesem Abschnitt eine Geschwindigkeitsbegrenzung einzurichten: „Die Situation ist nicht nur für die betroffenen Anwohner mehr als ärgerlich sondern auch für die Politik und die Verwaltung. (...) Ich möchte, dass wir den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern helfen und sie nicht länger vertrösten. (...) Die einfachste und effektivste Lösung ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung in diesem Bereich! Und damit sich die Verkehrsteilnehmer daran halten, sollte bei der Umsetzung die Möglichkeit einer Verkehrsüberwachung mit einbezogen werden.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!