Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Internationaler Frauentag mit Lesung über Kern der Weiblichkeit

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Das Westdeutsche Tourneetheater und der Fachdienst Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Remscheid (Frauenbüro) setzen ihre im Jahr 2013 begonnene erfolgreiche Zusammenarbeit zum Internationalen Frauentag fort. Ging es im letzten Jahr überwiegend um Unterschiede in der Lebenswelt von Männern und Frauen, widmet sich das in diesem Jahr ausgewählte Theaterstück dem Kern der Weiblichkeit an sich: „Vagina-Monologe“ heißt das Stück der amerikanischen Autorin Eve Ensler. Sie hat über 200 Frauen aus aller Welt zu ihrer Vagina befragt und zu sehr eindrucksvollen, bewegenden aber auch humorvollen Texten verarbeitet. Die Themen der Monologe sind so unterschiedlich wie die Frauen, die ihre Geschichten erzählt haben. Es geht um Vergewaltigungen,  Genitalverstümmelungen, um die Entdeckung der eigenen Vagina, aber auch um die Geburt eines Kindes oder erste sexuelle Erfahrungen von 13-jährigen bis 70-jährigen Frauen. Die einzelnen Monologe sind sowohl ernst und sollen zum Nachdenken anregen als auch witzige Geschichten, die das Publikum zum Lachen bringen.

„In der heutigen übersexualisierten Welt scheint es seltsamerweise ein Tabu zu sein, positiv, aufklärend und reflektierend über das weibliche Geschlechtsorgan zu sprechen. Dieses Tabu wollen wir mit der Aufführung des Stücks brechen und gleichzeitig auf frühere und heutige Gewalt gegen Frauen jeden Alters und jeder Nationalität aufmerksam machen“, so Gleichstellungsbeauftragte Christel Steylaers Kristina Otten und Claudia Sowa  lesen aus dem Theaterstück nach Eve Ensler am Samstag, 8. März, ab 19.30 Uhr, im WTT, Theater im Studio, Bismarckstraße 138. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Gaumenfreuden über aktuelle Gleichstellungspolitik oder andere Themen. Der Eintritt ist frei (Getränke auf eigene Kosten). Mehr Hintergrundinformationen zum Stück, seiner Autorin und der Zielsetzung finden sich bei: http://www.gabriele-deutsch.at/AKVaginamonologe.htm oder http://www.bremen.de/tourismus_und_uebernachten//20408621

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!