Skip to content

Grüne diskutieren über Mittagsverpflegung an Schulen

Für morgen um 19.30 Uhr laden die Remscheider Grünen zu einer Podiumsdiskussion ins Lüttringhauser CVJM- Heim. Es geht um die Mittagsverpflegung an Remscheider Schulen. Neben den Ganztagsgrundschulen verlegen auch weiterführende Schulen zunehmend Unterricht auf den Nachmittag. Dann kann den Schülern jedoch häufig keine adäquate Mittagsverpflegung angeboten werden. „Die Landesgrünen fordern bereits seit geraumer Zeit eine warme Mahlzeit für alle Schüler in NRW“, weiß Jutta Velte, bildungspolitische Sprecherin der Remscheider Ratsgrünen. Daher werden die Grünen von Sigrid Beer, bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, unterstützt, die aus Düsseldorf anreisen wird. Außerdem nehmen Gerda Bölling, Leiterin des Leibniz- Gymnasiums, Ursula Tenberge-Weber von der Verbraucherzentrale NRW, Marion Kriwald vom Verein „Die Verlässliche“ sowie Frauke Türk, Koordinatorin der Remscheider Gesundheitskonferenz an der Diskussionm teil., die Jutta Velte.moderieren wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!