Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Sven Wolf (MdL) ist neuer Fraktionsvorsitzender der SPD

Pressemitteilung der SPD

Die am Sonntag gewählten neuen Mitglieder des Rates und der Bezirksvertretungen aus den Reihen der SPD trafen sich am Mittwochabend im Rathaus, um die Weichen für den Start in die neue Wahlperiode zu stellen. Hans Peter Meinecke hatte als langjähriger Fraktionsvorsitzender zur Sitzung eingeladen und begrüßte die frisch Gewählten in ihrem neuen Amt. „Wir haben den ersten Teil der Wahlen erfolgreich abgeschlossen, aber die Kommunalwahlen sind erst mit der Stichwahl beendet, wenn Mast-Weisz zum Oberbürgermeister gewählt ist“, so Meinecke, der nicht erneut für den Rat kandidiert hatte.

Sven Wolf MdL

Die Ratsmitglieder wählten aus ihrer Mitte Sven Wolf (Foto rechts) einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden. In seiner Vorstellungsrede erinnerte er an die tiefe Zäsur, die der Wechsel bedeutet. Er dankte Hans Peter Meinecke für seine Arbeit als Vorsitzender seit 1995. „Dass wir im neuen Rat als eine verlässliche und solide Fraktion – mit Augenmaß und Vernunft – anerkannt sind, haben wir Deiner unermüdlichen Arbeit zu verdanken“ , sagte Wolf unter großem Applaus der Anwesenden. Mit seiner Wahl zum Fraktionsvorsitzenden erklärte Sven Wolf den Rücktritt vom Amt des stellvertretenden Vorsitzenden der Remscheider SPD. Für die Nachwahl der nun vakanten Position in diesem Leitungsgremium kündigte der Vorsitzende Sven Wiertz an, Hans Peter Meinecke zur Wahl vorschlagen zu wollen. „Wir wollen auf Dein Wissen und Deine Erfahrung nicht verzichten. Wir brauchen Dich, und deshalb freue ich mich, dass Du bereit bist zu kandidieren“, so Wiertz. (Waterbölles: Die Nachwahl wird in einigen Wochen auf einem Unterbezirksparteitag erfolgen)

Die SPD-Fraktionen in den Bezirksvertretungen bestimmten aus ihrer Mitte ebenfalls einstimmig ihre Sprecher:

  • SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Alt-Remscheid: Sprecher Otto Mähler, stellv. Sprecher Ernst-Peter Wolf.
  • SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Süd: Sprecher Stefan Grote, stellv. Sprecherin Elfride Korff .
  • SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Lennep: Sprecherin Ursula Czylwik, stellv. Sprecher: Klaus Grunwald.
  • SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Lüttringhausen: Sprecher Jürgen Heuser, stellv. Sprecher: Marc Brüninghaus

 

In der Sitzung am Mittwoch wurde Sven Wolf beauftragt, bis zur ersten Ratssitzung am 1. Juli gemeinsam mit allen Mitgliedern Strukturen für die künftige Fraktionsarbeit zu erörtern und vorzubereiten. „Wir werden jetzt in den wöchentlichen Sitzung diskutieren: Wie wollen wir künftig zusammenarbeiten? Wer übernimmt welche Aufgabe? Wer steht für welches Thema? Jetzt gilt es, die neuen und erfahrenden Mitglieder in einer starken Fraktion zusammenzuführen.“

Der neuen Ratsfraktion gehören künftig 19 Mitglieder an, sechs Frauen und 13 Männer. Sechs Mitglieder sind zum ersten Mal in den Rat gewählt worden. Aus dem Kreis der erfahrenen Mitglieder gehören Lothar Krebs seit 1975 und York Edelhoff seit 1989 dem Rat an. Darüber hinaus waren Mitglieder bereits vorher im Rat engagiert wie Jürgen Kucharczyk, Lothar Sill und Jürgen Heuser.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!