Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Polizei bittet um Rücksichtnahme auf der Balkantrasse

Pressemitteilung der Polizei

Der Radfahr-Boom im Bergischen Land schreitet weiter voran. Immer mehr Menschen entdecken das Fahrrad als Fortbewegungsmittel; die zunehmende Beliebtheit von Pedelecs und E-Bikes tun iein Übriges dazu. Attraktive Fahrradrouten, wie die sogenannte Balkantrasse, erfreuen sich dabei nicht nur bei Radfahrern, sondern auch bei Fußgängern, Hundebesitzern und Inline-Skatern großer Beliebtheit. Und nicht immer geht diese gemeinsame Nutzung konfliktfrei ab. Um insbesondere Verkehrsunfälle mit Radfahrern zu verhindern und die gegenseitige Rücksichtnahme und das besonnene Verhalten aller Trassennutzer zu fördern, haben sich die Verkehrsunfallprävention der Polizei RheinBerg und der Polizei Wuppertal entschieden, in den Sommerferien mehrere gemeinsame Präventionsveranstaltungen auf der Balkantrasse zwischen Remscheid und Wermelskirchen durchzuführen. Die Polizei informiert dann über:

  • das sichere Fahrrad
  • den Fahrradhelm
  • die Sichtbarkeit und
  • die gegenseitige Rücksichtnahme

Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 15. Juli, in Bergisch-Born auf der Balkantrasse (Abzweig zur Trasse nach Hückeswagen) statt. Folgende weitere Termine sind geplant:  

  • Donnerstag, 17. Juli, 14 bis 20 Uhr (Remscheid)
  • Montag, 21. Juli, 14 bis 20 Uhr (Albert-Einstein-Str. 19 in 42929 Wermelskirchen)
  • Donnerstag, 24. Juli, 9 bis 15 Uhr (Remscheid)
  • Dienstag, 29. Juli, 9 bis 15 Uhr (Albert-Einstein-Str. 19 in 42929 Wermelskirchen)
  • Donnerstag, 31. Juli, 11 bis 17 Uhr (Remscheid)
  • Mittwoch, 6. August, 14 bis 20 Uhr (Remscheid)

Bei den beiden Terminen in Wermelskirchen haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, durch die Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises ihr Rad codieren (bitte Rechnung oder Eigentumsnachweis mitbringen!) oder reparieren zu lassen. Ziel der Polizei ist es, möglichst viele Fahrradfahrer, aber auch Fußgänger, Hundebesitzer und Inline-Skater, durch Gespräche, Vorführungen und Infostände zu besonnenem Fahren sowie gegenseitiger Rücksichtnahme auf der Trasse zu bewegen. (PDF Icon Kartenansicht der beiden Veranstaltungsorte)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!