Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Antrag auf Arbeitslosengeld ist jetzt auch online möglich

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit

Den Antrag auf Arbeitslosengeld konnte man bisher auch schon online nutzen und ausfüllen. Jedoch musste dieser noch ausgedruckt und verschickt werden. Nun ist es möglich, den Antrag online auszufüllen und per E-Mail an die Arbeitsagentur zu versenden. Die Nutzer werden beim Ausfüllen durch eine Online-Hilfe unterstützt. Der Antrag kann bereits vor Eintritt der Arbeitslosigkeit gestellt werden – und zwar bequem vom eigenen PC aus. Dafür ist auch keine weitere persönliche Vorsprache in der Arbeitsagentur erforderlich. „Dieser verbesserte Service ist für uns als moderner Dienstleister am Arbeitsmarkt unerlässlich. Unsere Kunden sollen möglichst viel Zeit sparen, um sich auf die wesentlichen Aspekte bei der Stellensuche konzentrieren zu können“, betont Katrin Kühnast, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Bereits vor einigen Monaten ist die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal mit den ersten Angeboten im Rahmen des „eService“ gestartet und stellte den Kundinnen und Kunden die neuen Terminals in der Arbeitsagentur zur Erstellung des eigenen Bewerberprofils (Lebenslauf, Fähigkeiten, Kenntnisse etc.) zur Verfügung. Seitdem können Arbeitsuchende die eigenen Daten eingeben und von zu Hause aus und in enger Abstimmung mit der Agentur für Arbeit ihre Daten selbständig in der Jobbörse verwalten. Darüber hinaus stehen weitere Online-Angebote der BA zur Verfügung. So können Leistungsbezieher  Veränderungen online der Arbeitsagentur mitteilen, wie zum Beispiel Arbeitsaufnahme, Adressänderungen oder Mitteilung zu einer Ortsabwesenheit (Urlaub).

Die Bundesagentur für Arbeit bietet Arbeitgebern und Arbeitsuchenden bereits seit längerem neben den klassischen Dienstleistungen auch Online-Dienste („eService“) unabhängig von den Öffnungszeiten an. So können Arbeitsuchende und Arbeitgeber zum Beispiel von zu Hause aus oder dem Büro über das Online-Angebot der Arbeitsagentur mit den Beratern in Kontakt bleiben. Sie können so direkt passende Jobangebote finden, die eigenen Daten in der Jobbörse aktualisieren und Vermittlungsvorschläge oder Bewerbungen online erstellen.Die eService-Angebote werden weiter ausgebaut und entwickelt.

Bei allen Fragen rund um die Bearbeitung der Online-Formulare hilft die Agentur unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 4 5555 03 weiter. Hier der Weg zu den Online-Dienstleistungen der Bundesagentur für Arbeit: Unter „www.arbeitsagentur.de“ finden sich die neuen Angerbote rechts oben auf der Seite unter „eService.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!