Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Brücke Linde voraussichtlich ab 17. September gesperrt

Die alte Brücke Linde. Archivfoto von 2011: Lothar Kaiser

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Die Brücke Linde wird wegen Arbeiten an der Open-Grid-Europe-Gastransportleitung ab voraussichtlich Mittwoch (17.9.) gesperrt. Eine Umleitung über die Kreuzung B 51 Barmer Straße/Linde/Tannenbaumer Weg wird eingerichtet. Aus Wuppertal kommend steht eine neu eingerichtete Abbiegespur an dieser Ampelkreuzung bereits seit heute (11.09.) zur Verfügung.  Die Arbeiten dauern rund drei Monate. Im Zuge der Arbeiten wird die Gasleitung, die sich noch an der Brücke befindet, rund 70 Meter vor der Brücke Linde neu verlegt. Hierbei werden die Gleise der Bahn unterquert. Für diese Unterquerung wird eine sogenannte Durchpressung durchgeführt. Dafür werden Pressgruben geschaffen, die eine Sperrung der Zufahrt Barmer Straße erfordern. Fußgängern wird eine Durchgangsmöglichkeit durch das Baufeld und über die Baugruben ermöglicht. Für den Neubau der Brücke Linde wird zu Beginn des kommenden Jahres die gleiche Vollsperrung - voraussichtlich nach dem Winter - eingerichtet. Eine Durchgangsmöglichkeit für Fußgänger durch die Baustelle gibt es dann leider nicht. Die städtische Maßnahme wird von der TBR 5 Straßen und Brückenneubau begleitet und durchgeführt. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jürgen Heuser, Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Lüttringhausen am :

Die jetzige Linksabbiegerregel zum Tannenbaumer Weg hat sich bewährt. Wir fordern die Verwaltung auf, diese Regelung beizubehalten, auch wenn die Brücke Linde fertig gebaut ist. Aus Gesprächen mit Unternehmen wissen wir, dass die Zufahrt so praktischer ist. Große Lastkraftwagen, die aus Wuppertal kommen, können dort einfach links abbiegen und müssen zur Brücke Linde keine große Wende drehen. Der Verkehr wird außerdem über zwei Zufahrten deutlich entzerrt. Dieses Anliegen werde ich morgen in die Sitzung der Bezirksvertretung einbringen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!