Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Schweigende Stadt", das neue Buch zum Flugzeugabsturz von 1988

Das neue Buch von Veronika Wolf.

Veronika Wolf. Foto: Lothar Kaiser
Zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse hat Veronika Wolf bei Amazon im Selbstverlag das Buch „Schweigende Stadt: Tatsachenroman über die Katastrophe des 8. Dezember 1988 in Remscheid“ herausgebracht. An diesem Tag stürzte ein amerikanisches Militärflugflugzeug vom Typ Fairchild-Republik A-10 Thunderbolt in ein Wohngebiet im Stadtteil Hasten. Sieben Menschen starben, zehn wurden schwer verletzt. Auf 350 Metern brannte ein ganzer Straßenzug. „Es waren die größten Flammen, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Das Feuer war so gewaltig, dass es die gesamte Frischluft ansaugte und einen ungeheuerlichen Sturm verursachte“, zitiert die Autorin einen erschütterten Feuerwehrmann.

 

In ihrem Buch beschäftigt sich Veronika Wolf auf 181 Seiten auch mit den Erkrankungen von Anwohnern der Absturzstelle, die später Aufmerksamkeit erregten: Hauterkrankungen, Immundefekte, Fehlgeburten, Krebs. Krebserregende Gifte wurden in den Gärten der Anwohner gefunden. Schon bald hätten sich die Zweifel gemehrt, ob die offiziellen Beschwichtigungen von höchster Stelle glaubhaft seien, 25 Jahre danach werde nun das Schweigen gebrochen, heißt es bei Amazon zu dem Buch. Zitat: „Ein mutiger, authentischer Roman über das Leben in einer gesellschaftlichen Katastrophe zwischen Fakten und Fiktion. Und wie es dennoch gelingt.“ Ein Teil des Bucherlöses werde für weitere Untersuchungen im Absturzgebiet eingesetzt. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!