Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Der dritte Schülerbericht aus dem fernen Kırşehir

von Can, Rebecca und Milena über den Samstag, 11. Oktober:

Unser Tag begann damit, dass wir uns um 7 Uhr morgens alle zusammen am Bus getroffen haben. Es ging es nach Kappadokien, etwa eine Stunde von Kırşehir entfernt. Wir waren ziemlich müde und haben im Bus noch ein bisschen geschlafen. Der erste Halt war an der Gedenkstätte für den alevitischen Heiligen Haci Bektas veli, die wir mit unseren Lehrern besichtigten. Danach waren wir in einer Töpferei in Kappadokien, wo wir einem Töpfermeister beim Töpfern zugucken konnten; nach ihm durften wir selbst töpfern. Wir haben außerdem seine Töpferarbeiten zu einem ziemlich guten Preis kaufen können – als Mitbringsel für die Leute zuhause.

Danach legten wir zwei Zwischenstopps in Zelve und in Göreme ein, wo wir die einmaligen Felsformationen Kappadokiens erkundigen konnten. Besonders eindrucksvoll waren die Feentürme im Tal von Zelve. Im Anschluss fing es leider an zu regnen; deshalb entschlossen wir uns, lieber erst etwas essen zu gehen, bevor wir zum Highlight des Tages, dem Besuch des Berges "Üchisar Kaleso" weiterfuhren. Es gab die türkischen Spezialitäten Lahmacun und Pide, und wir tranken alle Ayran. Zum Glück ließ sich die Sonne nach dem Essen wieder blicken, und wir konnten bei bestem Wetter den Kale in Üchisar heraufklettern. Dort haben wir die schöne Aussicht über Kappadokien genossen und konnten sogar bis zum Erciyes in Kayseri schauen. Zum Schluss unseres Ausfluges sind wir dann noch ins Forum nach Nevsehir gefahren, wo wir für zwei Stunden shoppen gehen konnten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!