Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neue Bahnstreiks sind für viele Studenten eine Katastrophe

Pressemitteilung der Jungen Union Remscheid

Der für diese Woche angekündigte bundesweite Bahnstreik, zu dem die Gewerkschaft Deutscher Lockführer (GDL) aufgerufen hat, kommt zu einem enorm schlechten Zeitpunkt für die Studentinnen und Studenten in Nordrhein-Westfalen. Da in dieser Woche an den meisten nordrhein-westfälischen Universitäten die ersten Kurs zum Wintersemester 2014/2015 beginnen, muss gewährleistet sein, dass die Studenten zu den Universitäten kommen. „Gerade die erste Woche des Semesters ist für die meisten Studenten eine entscheidende. Nachdem man sich online für einen Kurs beworben hat, bestätigt man als Student seine Kursteilnahme mit dem Besuch in der ersten Veranstaltung oder Vorlesung. Sollte man nicht anwesend sind, so gibt es in nahezu allen Kursen eine Warteliste,“ erklärt Mathias Heidtmann, Kreisvorsitzender der Jungen Union Remscheid, der selbst Student der Bergische Universität in Wuppertal ist. „Sollten Studenten aufgrund des Bahnstreikes keine andere Möglichkeit finden, zu den Universitäten zu kommen, ist der sichergeglaubte Kursplatz weg.“ Ein Fernbleiben vom Kurs kann durchaus fatale Folgen für die Studienplanung haben, da die Kurse möglicherweise im kommenden Semester wiederholt werden müssen, sofern man als Student das Glück hat, dann einen Kursplatz zugewiesen zu bekommen. Manche Kurse finden auch nur im Wintersemester statt, sodass der Kurs erst wieder im Folgejahr besucht werden kann. „Wir haben grundsätzlich nichts gegen Streiks, dennoch sollte die Terminierung wohlüberlegt sein. Wir gehen davon aus, dass dieses Problem der GDL nicht bekannt war, möchten dennoch darauf hinweisen, um die Interessen der Remscheider Studentinnen und Studenten zu vertreten.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!