Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Das bergische Heimatlied als Glockenspiel

Endlich sind alle 25 Glocken ans Glockenspiel angeschlossen“ titelte der Waterbölles m 26. November 2007. Seitdem haben schon viele Remscheider das weltweit erste digital gesteuerte Glockenspiel des Düsseldorfer Diplom-Physikers Klaus Wolter vom Turm der evangelischen Stadtkirche am Markt gehört. Aber auch schon einmal in dieser Form das Bergische Heimatlied „Wo die Wälder noch rauschen...“? Das erklang am Samstagabend zur Eröffnung der „Nacht der Kultur 2014“. Ulrich Leykam und seine Combo sorgten für den musikalischen Rahmen dieser kleinen Eröffnungsrunde auf dem Vaßbender-Platz, und der Carilloneur Leykam bediente sich dabei auch der Kirchenglocken. Ein Carillon [kariˈjɔ̃] ist nach Wikipedia „ein spielbares, großes Glockenspiel, das sich typischerweise in einem Turm oder einem eigens errichteten Bauwerk befindet“, und folglich ein ein Carilloneur ... Hier also - nach kurzer Ladezeit zu hören - das Bergische Heimatlied als Glockenspiel.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!