Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Irma Treptow (86) für 50 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Ilsedore Uibel, Beate Wilding, Renate Schmid, Irma Treptow (50 Jahre Mitgliedschaft), Jutta Ebbinghaus (40 Jahre), Birgit Krah (40 Jahre); hHintere Reihe: Ramazan Dalgali, Harry Lindenau, Sven Wiertz, Rudi Pohl, Werner Spiegel (40 Jahre), Mariann Bass (40 Jahre), Sven Wolf, Klaus Ellenbeck & Drago Wolff.

Pressemitteilung der SPD

Jubilarehrungen sind in Betrieben meist Abschiedsfeiern. Bei der 151 Jahre alten SPD hingegen sind diese fast schon „in der normalen Mitgliederbiografie“ integriert. Nicht wenige, die für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden, stellen fest, dass sie bereits seit mehreren Jahren aufgrund von Familiengründung und Beruf auf keiner Versammlung mehr gewesen sind und nehmen sich vor: „Eigentlich könnte ich ja mal wieder aktiv werden.“ Für diejenigen, die bereits 40 oder gar 50 Jahre dabei sind, sind die Jubilarehrungen eine Gelegenheit, alte Weggefährten wieder zu treffen. Zu den Geehrten gehörte jetzt auch auch Remscheids ehemalige Oberbürgermeisterin Beate Wilding, die für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

„Das besondere an der deutschen Sozialdemokratie ist, dass ihre Werte in immer neuen Kontexten stets Aktualität erlangen!“ – mit dieser Feststellung sprach der Vorsitzende der Remscheider SPD, Sven Wiertz, zu Beginn der Veranstaltung im „Haus Becker“ in der Burger Straße vielen Jubilaren aus der Seele. Sie hatten besondere Beweggründe, die sie zur SPD führten - einen Lehrer, der prominentes SPD-Mitglied war, oder ein politisches Herzensanliegen. „Dass Deutschland im Jahre meines Eintritts (1974) Weltmeister wurde, war mir nicht so wichtig. Dass es damals viel zu wenig Kindergartenplätze gab – daran kann ich mich aber noch gut erinnern!“ so die Gründerin der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Remscheid, Jutta Ebbinghaus, die für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

Die Jubilarin mit der längsten Mitgliedsdauer war Irma Treptow (Bildmitte); sie wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Sie bedankte sich für die vielen Freundschaften, die sie in der SPD gefunden habe. „Ich habe meine Mitarbeit in der SPD nie bereit. Es hat mir immer viel Spaß gemacht, und ich werde so lange es geht – ich bin ja nun schon 86 Jahre alt – noch mitmachen!“ „Wir sind uns sicher, dich zu deinem 60. Jubiläum ehren zu können!“ rief Wiertz unter lebhaften Applaus der Jubilarin zu.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!