Skip to content

Der A5-Wanderweg im Winter um null Grad

Besonders zu dieser Jahreszeit ist der ausgewiesene A5-Wanderweg um den Ehringhauser Kopf ein Erlebnis. Er zeigt in seinen Höhenstufen die spannende Welt des Wassers um den Gefrierpunkt. Was bei plus 0,1 Grad noch Wasser ist, erstarrt ab Minus 0,1 zu Eiskristallen, die funkelnd das Licht zerlegen. Am Sonntag verhinderte schwere Kaltluft von oben, dass die Warmluft aus dem Tal aufsteigen konnte - auch weil der Wind fehlte. So blieb im Talgrund alles nass, und nur 50 Meter oberhalb erwarteten den Wanderer Glatteis und gefrorene Wasserperlen an den Zweigen. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!