Skip to content

Remscheider Werbeagentur gewinnt 2. Preis bei Film-Award

Filme gehören wie andere Werbemittel zu den wichtigen Bestandteile der Unternehmenskommunikation, auch in der Industrie. Unternehmen und Werbeagenturen mit Sitz an Rhein-Wupper waren aufgerufen, ihre Imagefilme für den „1. Rhein-Wupper Manager Imagefilm-Award“ einzureichen. Die Remscheider Werbe- und Internetagentur MarxBöhmer hat dabei mit dem Imagefilm für „JAGUAR Salon Technologies“ den 2. Platz belegt. In dem knapp drei Minuten langen Film für einen der größten Hersteller von Haarscheren und Frisörprodukten wird eine Story zwischen Frisör und Model erzählt. Der aufwendige Dreh erfolgte an unterschiedlichen Orten, z. T. sogar auf dem Motorrad. Die Musik für den international eingesetzten Film wurde speziell komponiert. „Das bewegte Bild wird für klein- und mittelständische Unternehmen immer wichtiger. Dazu gehören Imagefilme ebenso wie Anwendungs- und Erklärungsvideos,“ sagt Geschäftsführerin Gabi Marx. „Dabei kommt es auf gute Ideen an, niemand möchte sich langweilige Filme nach immer gleichem Schema anschauen. Ein Film soll schließlich etwas beim Kunden hinterlassen.“ 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!