Skip to content

PSR registrierte in 2014 rund 580.000 Parkkunden

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Im Juli 2014 feierte die Parkservice Remscheid GmbH (PSR) einen runden Geburtstag. Vor genau zehn Jahren übernahm die PSR das Geschäftsfeld von der „Städtischen Gewerbeimmobilien Remscheid GmbH“ (SGR) und gehört seitdem zur Stadtwerke Remscheid Unternehmensgruppe. Rund 580.000 Einfahrten bei den Kurzparkern waren im vergangenen Jahr zu verzeichnen. Ein Rückgang von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Neben den Kurzparkern bilden die Dauerparker die zweite wichtige Kundengruppe. Die Kundenzahlen entwickelten sich hier tendenziell über die Jahre steigend, auch wenn einzelne Häuser durch wirtschaftliche Entwicklungen im Umfeld Schwankungen unterworfen sind. Derzeit hat die PSR 650 Kunden mit einem Dauerstellplatz. „Rückblickend können wir feststellen, dass sich die PSR in den letzten zehn Jahren sehr positiv entwickelt hat und in dieser Zeit in der Stadtwerke-Unternehmensgruppe, in der Stadt Remscheid und vor allem bei unseren Kunden einen festen Platz eingenommen hat.“, so Geschäftsführer Prof. Dr. Thomas Hoffmann. 

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!