Skip to content

Remscheider Stadtführer mit vielen neuen Angeboten in 2015

Pressemitteilung der der IG Remscheider Stadtführer

Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber die Stadtführer der IG Remscheider Stadtführer sind schon aktiv in ihrer Planung. Seit heute ist das neue Jahresprogramm 2015 der IG Remscheider Stadtführer online anzuschauen unter:  www.stadtfuehrung-remscheid.de. Die gedruckten Programme werden in den nächten Wochen ausgelegt werden. Neben den bereits seit 2006 bekannten Stadtführungen in Lennep, auf der Trasse des Werkzeugs, im Hasten, Büchel und Ehringhausen oder auf den Spuren der Industriegeschichte durch die Täler rund um Remscheid, gibt es neue, spannende Angebote.eu sind Krimispaziergänge durch Lennep und Lüttringhausen, basierend und in Kooperation mit dem Krimiautor Felix Lothar. Neu sind auch drei Führungen in drei an unterschiedlichen Tagen stattfindenden, Etappen durch das Morsbachtal vom Hasten über den Clemenshammer bis in die Morsbach. Neu sind ferner zwei Führungen, von denen die erste Führung vom Haus Cleff über den Unteren Hasten zur Gerstau und die zweite in die Ibach und zum Rath führt. Neu sind auch individuell buchbare und kindgerechte Lennep-Führungen für Schulklassen. Der Schullandheimverein Remscheid e.V. unterstützt diese mit einem finanziellen Zuschuss. (Claudia Holtschneider, i. A. der IG Remscheider Stadtführer)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!