Skip to content

Streckensperrung auf der S 7 voraussichtlich bis Ende Januar

Pressemitteilung der Abellio GmbH

Nach neuen Informationen des Infrastrukturbetreibers DB Netz AG bleibt die Strecke der S 7 Wuppertal – Remscheid – Solingen zwischen Remscheid Hbf und Solingen‐Mitte bis voraussichtlich Ende Januar für den Zugverkehr gesperrt. Abellio wird den eingerichteten Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen bis zum Ende der Streckensperrung aufrechterhalten, um den Fahrgästen im Bergischen Land die Weiterfahrt zwischen Solingen und Remscheid zu ermöglichen. Aufgrund eines Hangrutsches gilt seit Dienstag, den 6. Januar 2015, das bereits während der Sperrung der Müngstener Brücke durchgeführte Ersatzkonzept, das im letzten Jahr während der Sperrung der Müngstener Brücke (bis zum 13. Dezember 2014) durchgeführt wurde. Der aktuelle Ersatzfahrplan ist auf der Homepage der Abellio Rail NRW unter www.abelliorail‐ nrw.de abrufbar und mobil unter www.vrr.de erhältlich. Weitere Informationen erhalten unsere Fahrgäste auch rund um die Uhr über die kostenfreie Hotline unter 0800‐2235546. Wir bitten unsere Fahrgäste für diese unvorhersehbaren Beeinträchtigungen auf der S7‐ Linie weiterhin um Verständnis. (Marina Pohl)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!