Skip to content

„Remsched knatsch verdötscht“ - seit 27 Jahren

Pressemitteilung des Remscheider Männerchores „Germania“

„Denn wenn et Trömmelche jeiht, dann stonn mer all parat!“. Unter diesem Motto proben seit November Solisten und bunt gewürfelte Gruppen des Frauenchors Remscheid und des Remscheider Männerchors Germania für „Remsched knatsch verdötscht“. Seit 27 Jahren längst als Kultveranstaltung im Remscheider Karneval bekannt, seit vielen Jahren die letzte große Bühnenveranstaltung im Bergischen Land mit einem  4-stündigem Programm.. Das närrische Publikum kann Snacks und Getränke mitbringen (sowas gibt es nur noch bei der „Lachenden Köln-Arena“). Das alles nicht nur einmal, sondern traditionell zweimal: Freitag, 13. Februar, 19:30 Uhr, und Samstag, 14.Februar, 16:30 Uhr,  im Teo Otto Theater Remscheid (Einlass jeweils 30 Minuten vorher), Eintritt: 18 Euro. Und das alles so richtig zum Mitsingen und Schunkeln! Band, Solisten, Gruppen und Büttenredner kommen aus den eigenen Reihen! Stargäste: die Kölner Tanzgruppe „Die Rheinveilchen“. Kartenbestellung unter Tel. RS 340535. (Wilhelm Wunderlich)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!