Skip to content

Facebook-Gruppe pro DOC hat schon 742 Mitglieder

Nicht  nur die Gegner des DOC Lennep haben sich formiert („Bürgerinitiative Lennep“), sondern auch die Befürworter. Ihre Facebook-Gruppe „Pro DOC Remscheid-Lennep“ hat inzwischen bereits 742 Mitglieder. Ein Befürworter beschreibt es so: „Gut, dass sich hier endlich eine Gruppe für das DOC formt. Danke auch für die schnelle Aufnahme! Nur in unserer Gruppe diskutieren bringt uns nach außen leider nicht weiter. Ich ärgere mich jeden Morgen wenn ich (die Zeitung)  aufschlage und wieder einer dieser unsäglichen, teils polemischen Leserbriefe der Gegner lese. Lasst uns doch da mal nach außen anfangen und den DOC-Gegner nicht das Feld überlassen. Ich starte jetzt mal damit und schreibe einen solchen Leserbrief. Wenn jeder von uns sich 15 Minuten nimmt, ist uns für die nächsten Wochen die Leserbrief-Kolumne sicher. Auf geht´s!“ - Na, da wird sich die Zeitungsredaktion aber freuen.​

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!