Skip to content

Neff-Wetzel und Schwandt führen Kreisvorstand

Pressemitteilung der Partei DIE LINKE. Remscheid

Turnusgemäß ist der neue Kreisvorstand der Remscheider LINKEN gewählt worden. Die neue Doppelspitze des Kreisvorstands besteht aus Brigitte Neff-Wetzel und Thorsten Schwandt. Fritz Beinersdorf, der bisher in Doppelfunktion sowohl als Kreissprecher als auch als Fraktionsvorsitzender fungierte, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Er erklärte: „DIE LINKE hat nun endlich begonnen, einen Generationenwechsel in der Parteiführung herbeizuführen. Thorsten Schwandt (Jahrgang 1976)  hat seit Gründung der LINKEN  erfolgreich Vorstandsarbeit geleistet und ebenso sein kommunalpolitisches Mandat in der BV Alt- Remscheid  ausgeübt. Er hat das Vertrauen der Partei und wird sicher einen Beitrag zu Verjüngung der Remscheider Kreisorganisation und einer erfolgreichen Weiterentwicklung der politischen Alternativen vor Ort leisten“. Auf der ersten Sitzung des neuen Kreisvorstands wird die Neuaufteilung der Verantwortlichkeiten vorgenommen werden. Ebenso werden die Aktivitäten rund um den Internationalen Frauentag am 8. März beraten und beschlossen werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!