Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheider Institutionen berichten oder laden ein

Caritasverband Remscheid e.V. / Märchenstammtisch für Erwachsene. Die professionelle Märchenerzählerin Frau Ingrid Reinhardt (www.maerchenglueck.de) ist im neuen Jahr wieder online am 2. März von 19 bis 20.15 Uhr. Den Link dazu gibt’s nach der Anmeldung per E-Mail unter Projekt-QE@caritasverbandremscheid.de">Projekt-QE@caritasverbandremscheid.de oder. Info@bildungswerk-wuppertal.de">Info@bildungswerk-wuppertal.de. Teilen Sie gerne diese Nachricht mit Nachbarn, Freunde und Familienmitglieder. Jeder kann digital mitmachen. Sollten Sie Zuhause nicht die Möglichkeit eines Endgerätes zur Verfügung haben, fragen Sie gerne in Ihrem Bekanntenkreis nach oder melden Sie sich bei uns im Caritasverband Remscheid bei mir. Haben Sie keine Sorge, wenn etwas nicht sofort klappt. Wir probieren es gemeinsam! Bei Bedarf kostenloser Support nach E-Mail an kontakthalten@caritasnet.de">kontakthalten@caritasnet.de. (Caroline Moll, Gemeindecaritas)

Schule für Musik, Tanz und Theater / Rotationstheater, Jugendkunstschule Lennep e.V. / Instrumental-Einzelunterricht. Seit Montag, 22. Februar, können wir Kinder bis zum Eintritt in die weiterführende Schule wieder im Instrumental-Einzelunterricht hier im Haus der Musikschule in Lennep unterrichten. Unsere Instrumental-Lehrer/innen freuen sich darüber sehr. Für alle übrigen Schülerinnen und Schüler müssen findet hier nach wie vor der Online-Unterricht statt. Mehr Infos auf www.jugendmusikundkunstschule.de.

FDP Remscheid / Digitale Bürgersprechstunde für Alt-Remscheid. Die Freien Demokraten in Remscheid setzen ihre digitalen Bürgersprechstunden für die Stadtbezirke fort. Diesmal ist Alt-Remscheid an der Reihe: Am Mittwoch, 3. März, um 18 Uhr steht Bezirksvertreter Sven Stamm für ein Gespräch zur Verfügung und tauscht sich gerne mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über Themen des Stadtbezirks aus. Bei Interesse wird um Anmeldung unter Telefon RS 21653 (FDP-Geschäftsstelle) oder per E-Mail information@fdp-remscheid.de bis Mittwoch, 3. März, um 15 Uhr gebeten. Die Interessierten erhalten dann den Zugangslink zum Online-Konferenzraum.
 Am Donnerstag, 11. März, um 17.30 Uhr freut sich der Lüttringhauser FDP-Mann Christian Arntzen über Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern über Themen des Stadtbezirks. Bei Interesse wird um Anmeldung unter Telefon 02191 21653 (FDP-Geschäftsstelle) oder per E-Mail unter information@fdp-remscheid.de bis Donnerstag, 11. März 2021, um 15 Uhr gebeten. Die Interessierten erhalten dann den Zugangslink zum Online-Konferenzraum.

Die Schlawiner gGmbH / Wieder Rechtsberatung. „Die Schlawiner“ bieten am Mittwoch, 3.März, von 17 bis 19 Uhr wieder eine Rechtsberatung für diejenigen Bürgerinnen und Bürger an, die Beratungs- und Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen können. Ein Rechtsanwalt berät in allen juristischen Fragen. Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie ist leider nur eine telefonische Beratung möglich. Anmeldung bei Anja Westfal, Tel: 0172 90 71 545 oder per E-Mail anja.westfal@dieschlawiner.de">anja.westfal@dieschlawiner.de.

Ökumenische Initiative Lüttringhausen & F(l)air-Weltladen Lüttringhausen / Gespräch mit Franco Calle Patroni und Marco Antonio Perez Rojas aus Bolivien. Die moderne Technik macht es auch in Corona-Zeiten möglich, über viele tausend Kilometer das Gespräch zu suchen. Am Mittwoch, 3. März, veranstaltet die Ökumenische Initiative Lüttringhausen gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk und dem katholischen Hilfswerk Misereor ab 19 Uhr eine Zoom-Konferenz mit Franco Calle Patroni und Marco Antonio Perez Rojas aus Bolivien. Sie berichten über Projekte mit indigenen Gemeinschaften im Regenwald und gehen der Frage nach, wie man im Urwald so leben kann, dass der natürliche Lebensraum erhalten bleibt und die Menschen sich zugleich gesund und vielseitig ernähren können.  Anmeldungen nimmt bis zum 2. März Manfred Brauers entgegen unter E-Mail m.brauers@t-online.de. Dann werden die Zugangsdaten übermittelt.
Das Konzept der beiden Referenten heißt „Waldgärten: Landwirtschaft im Einklang mit dem Wald“. Und das hat verheißungsvolle Ergebnisse. Antonia Lurisi berichtet: "Ich säe heute eine Vielfalt von Pflanzen: Reis, Mais, Yucca, Bananen, Feigenbananen, Bohnen, Canavalia-Hülsenfrüchte. Ich hätte nie geglaubt, dass das alles keimt. Doch die Mitarbeiter der Caritas haben uns die neuesten Techniken gezeigt, wie man die Qualität der Ernte verbessert." Indem die Menschen mit und im Wald leben, schützen sie ihn. Ohne sie gäbe es die Regenwälder im Norden Boliviens vielleicht gar nicht mehr. Und von denen profitieren auch wir in Europa. Dahinter steht die Misereor-Partnerorganisation „Pastoral Social Caritas Reyes“. Sie stärkt indigene und kleinbäuerliche Gemeinschaften. Ihr Direktor ist Marco Antonio Perez Rojas. Für Übersetzung ist gesorgt. (Johannes Haun)

Ev. Kirchengemeinde Lüttringhausen, kath. Pfarrgemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz, CVJM Lüttringhausen e.V. / Ökumenische Kinderbibelwoche 2021“Schalom - Komm, wir suchen Frieden“. Die diesjährige ökumenische Kinderbibelwoche findet vom 29. März bis 1.April täglich ab 10 Uhr statt. Aufgrund der aktuellen Lage nicht im CVJM-Haus, sondern als "KiBiWo Zuhause" im Kinderzimmer. Dazu erhalten die Kinder Projekttaschen mit allen Materialien und Anleitungen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, um eine Spende zur Deckung der Materialkosten wird gebeten. Eine Anmeldung ist in diesem Jahr erforderlich unter https://www.kibiwo-luettringhausen.de bzw. im Jugendbüro des CVJM Lüttringhausen (http://www.cvjm-luettringhausen.de). (Klaus Rörig)

Käthe-Kollwitz-Berufskolleg / Ab sofort beginnt die Anmeldephase für das kommende Schuljahr. Sie möchten einen qualifizierten Berufsabschluss als Assistent/in für Ernährung und Versorgung, Sozialassistent/in, Kinderpfleger/in oder Erzieher/in erwerben? Sie würden gerne einen Hauptschulabschluss erlangen und sich beruflich orientieren? Sie haben Interesse an der Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife oder möchten unsere gymnasiale Oberstufe am Beruflichen Gymnasium besuchen? Als größter Ausbilder der Stadt Remscheid in den Bereichen Ernährung und Versorgung, Gesundheit & Pflege und Erziehung & Soziales bietet das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg neben der dualen Ausbildung zum Friseur/zur Friseurin ein breites Spektrum an Bildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten an. Schauen Sie einfach vorbei unter www.kkb-rs.de. Alle wichtigen Informationen und Fristen zur Anmeldung inklusive Anleitungen, Ansprechpartnern und Terminen zur individuellen Beratung finden Sie unter www.kkb-rs.de/anmelden-am-kkb/. Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen bieten wir Ihnen telefonische Beratung samt Hilfestellung zur Anmeldung.

Vergessen Sie zum Datum Ihrer Veranstaltung bitte nicht den Tag.
Die Leserinnen und Leser, die sich für Ihre Veranstaltung interessieren, werden es Ihnen danken.


Kurzmeldungen zu späteren Terminen siehe nächste Seite:

Lotsenpunkt Lennep /Beratung im Lockdown. Für dringende Fälle bietet der Lotsenpunkt Lennep, Kölner Str. 3,  auch im Lockdown Beratung und Formularhilfe an. Allerdings müssen BesucherInnen sich unter Tel. RS 7892852 telefonisch anmelden und einen Termin vereinbaren. Achtung: Es kann nur ein Besucher oder eine Besucherin eingelassen werden. Anrufe und Besuche (nach vorheriger Anmeldung) sind montags, dienstags, mittwochs und freitags in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr bzw. donnerstags von 14 Uhr bis 16 Uhr möglich.

Arbeit Remscheid gGmbH / Kaufhaus Remscheid freut sich auf Spenden. Obwohl auch wir geschlossen haben, wird hinter den Kulissen weiter fleißig gearbeitet. Es können daher auch weiterhin gerne am Hintereingang (am Parkplatz Johanniter Straße) von montags bis freitags, 10 bis 17.30 Uhr, Spenden abgegeben werden.
Unser Spendenlager, Am Bruch 14, ist von 9 bis 15.30 Uhr besetzt. Bei Möbeln oder einem größeren Spendenumfang holen wir auch gerne ab - vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. RS 9517854. (Petra Kipp Schumacher)

Lenneper Büchereifreunde e.V. / Jahreshauptversammlung vertagt. Liebe Büchereifreunde, Sponsoren und Gönner,  schwer zu leiden habe in dieser Corona -Virus -Pandemie viele und auch wir haben damit zu kämpfen. Die erlebten Einschränkungen sind teilweise gravierend  und beeinflussen unser  Alltagsleben. So bitter es auch sein mag ,aber wir können nur gemeinsam durch diese Krise kommen, Ende offen. Umso erfreulicher  ist die Tatsache, dass Sie uns alle treu geblieben sind. Wir danken Ihnen von ganzem Herzen dafür. Zusammenhalt und Gemeinschaft bewirken ,dass durch unser Engagement die Lenneper Bücherei nicht aufhört zu leben. Die im Januar 2021 fällige Jahreshauptverhandlung  wird unter den gegebenen Umständen auf unbestimmte Zeit vertagt. (Klaus F. H. Mathies)

Bergische IHK / Glückwunsch für 124 Absolventinnen und Absolventen der höheren Berufsbildung. Trotz des erneuten Corona-bedingten Stillstands konnten mithilfe von strengen Hygienekonzepten sowohl die verschobenen Frühjahrsprüfungen als auch die Herbstprüfungen der höheren Berufsbildung ohne Zwischenfälle durchgeführt werden. Insgesamt waren 124 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich. „Normalerweise werden diese mit einer feierlichen Zeugnis- und Urkundenübergabe geehrt. Dies ist leider erstmals nicht möglich. Dennoch gratuliert die Bergische IHK allen erfolgreichen Prüflingen zu ihrer herausragenden Leistung und wünscht ihnen viel Erfolg für das weitere Berufsleben“, betont IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenige. Ihre Urkunden und Zeugnisse erhalten die Absolventinnen und Absolventen per Post. Zu dem Empfängern gehören auch 15 Remscheider/innen. Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in: Desiree Mattern; Geprüfte/r Personalfachkauffrau/-kaufmann: Nadine Autzen; Geprüfter Industriemeister Elektrotechnik: Nektarios Alexidis, Hüseyin Altintop, Marvin Brkic, Benjamin Buck, Fabian Engels, Grischa Hans Hopmeier, Robin Hütter, Deniz Kaya, Christian Korfmann, Tyrone Kuhlmann, Patrick Pagen, Christian Pfeiffer, Marvin Stüve.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Wenn das normal wird, dass Kunden bedrängt werden zu spenden, wie heute erlebt und beobachtet in Lennep bei Edeka-Röetzel. Was sich die Lions dabei gedacht haben?

Dirk Schaefer am :

Hallo, Herr Landen,wie genau sah denn das "Bedrängen" aus?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!