Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Pressemitteilungen der Stadt in aller Kürze

Kölner Straße wird wegen Baustelle zur Einbahnstraße. Aufgrund von Abbrucharbeiten auf der Kölner Straße in Höhe der Haunummern 31-33, oberhalb der Sparkasse, kommt es ab Montag, 25. Januar, bis voraussichtlich 5. Februar zu Einschränkungen für den Verkehr. Zur Durchführung der Arbeiten wird die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Kreishaus gesperrt. Zugleich wird die Kölner Straße zwischen Bahnhofstraße und Poststraße in Fahrtrichtung Altstadt zur Einbahnstraße. Der von der Wupperstraße und der Poststraße kommende Verkehr wird über die Bergstraße und Am Bahnhof sowie Wupperstraße, Ringstraße und Hermannstraße umgeleitet. Es wird um Verständnis gebeten.

Medizinischen Masken im ÖPNV. Nach dem Beschluss von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 19. Januar  besteht ab Montag, 25. Januar, die Pflicht, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln medizinische Masken (sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) zu tragen. Die grundsätzliche Pflicht für das Tragen von medizinischen Masken gilt bereits beim Aufenthalt an allen Haltestellen und in Bahnhöfen. Bei einem Verstoß wird ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro erhoben. „Wir werden insbesondere an den ersten Tagen verstärkt die Einhaltung dieses Beschlusses an ausgewählten Haltestellen im Remscheider Liniengebiet kontrollieren“, teilen die Stadtwerke Remscheid mit. Und die Pflicht zum Tragen medizinscher Masken gilt auch für die städtischen Dienstgebäude, wie die Stadtverwaltung mitteilte: "Mitarbeiter*innen und Besucher*innen müssen dann auf den Verkehrsflächen (Flure, Treppenhäuser, Gänge, Warteräume, Sanitäranlagen etc.) eine OP-Maske, eine FFP2-Maske oder eine KN95/N95-Maske tragen. In den jeweiligen Büros/an den Arbeitsplätzen gelten die spezifischen arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben. Für Besucher*innen ohne entsprechende Masken werden diese  - ebenso wie für die Mitarbeiter*innen - zur Verfügung gestellt."

Hotline für Ältere und Vorerkrankte verstärkt. Um den Corona-Service für Ältere und Vorerkrankte zu verbessern, lässt die Stadt Remscheid am Montag, 25. Januar, eine weitere Telefonnummer freigeschaltet. Die Hotline ist dann von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 16 Uhr unter Tel. 4645351 bzw. 4645581 zu erreichen.

Neues VHS-Programm ist online. Das neue Weiterbildungsprogramm der VHS Remscheid ist ab sofort im Internet unter www.vhs.remscheid.de abrufbar. Auf Wunsch können Sie sich hier gleich auch online zu Kursen anmelden. Das gedruckte Programmheft wird im Laufe der kommenden Woche erwartet, kann aufgrund des Lockdowns wohl aber frühestens ab dem 11. Januar 2021 an den bekannten Auslagestellen (Öffentliche Bibliotheken, Rathaus, Sparkassen, Ämterhaus, etc.) zur Verfügung gestellt werden. Für all diejenigen, die das Programmheft gerne schon vorher durchblättern und nach ihrem Wunschkurs suchen möchten, bietet die Volkshochschule deshalb im neuen Jahr einen besonderen Service an: Unter Tel. RS 16 2786 oder per E-Mail an Volkshochschule@remscheid.de" target="_blank">Volkshochschule@remscheid.de kann das Programmheft angefordert werden; es kommt dann per Post.

Übersicht der Freizeiten und Ferienangebote für 2021. Auch für das Jahr 2021 sind für Kinder und Jugendliche wieder attraktive Angebote für die Ferien geplant. Neben den Freizeiten werden auch vielfältige Ferienprogramme angeboten, die in Remscheid durchgeführt werden. Der städtische Fachdienst Jugend, Abteilung Kinder- und Jugendförderung, hat die bis jetzt vorliegenden Angebote der Jugend- und Sportverbände für Freizeiten und Ferienangebote in einer Liste zusammengefasst. Die Übersicht ist digital im Internetportal der Stadt Remscheid über die Startseite www.remscheid.de verlinkt. Die Planungen stehen unter dem Vorbehalt der jeweils gültigen Corona-Auflagen. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt. Eine Übersicht über weitere Angebote in den Sommerferien wird ab Juni 2021 ebenfalls auf der Homepage der Stadt Remscheid veröffentlicht. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Tel. RS 162994 oder E-Mail martina.schilling@remscheid.de">martina.schilling@remscheid.de ab dem 11.1.2021.

Röntgen-Museum mit Rallye im Internet. 2020 war ein ganz besonderes Jahr für das Deutsche Röntgen-Museum. Kurz vor den Feierlichkeiten zum 175. Jahrestag der Geburt von Wilhelm Conrad Röntgen in Lennep musste das Museum coronabedingt schließen, womit alle festlichen Veranstaltungen entfielen. Und auch im Herbst kurz vor dem 8. November – dem Tag, an dem sich die Entdeckung der Röntgenstrahlen zum 125. Mal jährte – schlossen sich die Türen des Museums. Was für eine Enttäuschung. Deshalb kommt das  Museum nun zu den Menschen. Mit unterschiedlichen digitalen Angebote. Zum 10. Dezember – das ist der Tag, an dem alljährlich die Nobelpreise vergeben werden – veröffentlicht das Museumsteam eine Actionbound-Rallye zu den Nobelpreisträgern, die im Museum zu finden sind. Denn schließlich war Wilhelm Conrad Röntgen der erste Mensch, dem diese Ehre zuteil wurde. Wie man sich die Actionbound-App runterlädt, erfahren Interessierte auf der Startseite des Museums unter https://roentgenmuseum.de/.

Deutsches Werkzeugmuseum / In Vorbereitung: „(K)ein Kinderspiel … Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“ Die Ausstellung „FLOTT – Bohrmaschinen der Extraklasse“ ist  beendet worden. Jetzt stehen die Vorbereitungen für die kommende Sonderausstellung an. Der Titel ist „(K)ein Kinderspiel … Früh übt sich, wer ein Meister werden will!“. Wir werden die typischen Jungen-Spielzeuge im Gegensatz zu denen der Mädchen präsentieren. Hier werden schon mittels der Spielzeuge bestimmte Prägungen hervorgerufen. Selbstverständlich stehen im Werkzeugmuseum die typischen Jungenspielzeuge im Vordergrund, zum Beispiel Stabilbaukasten, Anker-Steinbaukasten, Dampfmaschinen, Eisenbahnen, Autorennbahn, Autos etc. Die Vitrine der Mädchen sieht mit Puppen und Puppenwagen, Baby-Puppe, Herd und Kuchenformen etc. ganz anders aus. Es soll eine spannende Ausstellung werden. Sie verspricht viel Spaß, ohne den ernsten Hintergrund zu vernachlässigen. Die Eröffnung war für den 10. Dezember geplant. Dr. Andreas Wallbrecht: "Wir machen die Ausstellung bis kommenden Donnerstag fertig, aber die Eröffnung findet dann erst statt, wenn wir wieder öffnen dürfen!"

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Michael Mahlke am :

Lieber Herr Kaiser, Sie bieten in ihrem Rahmen Politikern ein Podium für Mitteilungen und uns Lesern die Kommentierung auf Augenhöhe. Bleiben Sie bloß gesund, sonst ist Remscheid regional digital tot.

Thomas Reich am :

Zu: Probesitzen auf der Alleestraße. Das wir Bürger hier nicht einfach eine Bank vorgesetzt bekommen, finde ich gut. Zu einem guten Probesitzen gehört für mich aber noch das Preisschild. Bei meinem Sofa für das Wohnzimmer, achte ich ja neben Optik und Bequemlichkeit auch darauf, ob ich mir das leisten kann und will.Bei der Abstimmungsmöglichkeit sollten daher auch leicht zugängliche Informationen zu den Anschaffungs- und Folgekosten zu finden sein.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!