Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

...und der Stinthengst blieb angekettet im Rathaus

Zu Liedern von Frühling, Mai und Masuren trafen sich am Samstag die Mitglieder der Kreisgemeinschaft Sensburg am Wasserbunker oberhalb des Remscheider Stadtparkteiches. Der ist unverändert in dem miserablen Zustand, der unbekannte „Entführer“ im vergangenen Jahr veranlasste, das Wappentier der Sensburger, den “Stinthengst“, heimlich aus dem Wasser zu ziehen und bis September an einem unbekannten Ort in Gewahrsam zu nehmen. Seit seiner Rückkehr ist er vor dem Großen Sitzungssaal des Rathauses zu besichtigen. Dort wartet er auf die (kostspielige und daher ungewisse) Sanierung des Stadtparkteiches. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz ging darauf in seinem Grußwort ein, ebenso auf die für August avisierte neue Städtepartnerschaft mit Mrągowo (Sensburg) in Polen. Und er stellte den ehemaligen Ostpreußen Sozialdezernent Thomas Neuhaus vor (dessen Großmutter als Allenstein stammte); er wird im Verwaltungsvorstand für diese neue Partnerschaft zuständig sein. (siehe Video)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

... und das war auch am vergangenen Wochehende nicht anders. Denn der Stadtparkteich ist weiterhin trockengelegt, wie die Mitglieder der Kreisgemeinschaft Sensburg (Vertriebene) und des Vereins Heimatpflege-Stadtparkteich bedauerten. Immerhin steht nun der Termin der Bürgerwerkstatt fest, in der über das künftige Aussehen des Areals beraten werden soll – es ist der 6. Juli. Die Kosten der Teichsanierung bezifferte der OB mit 480.000 Euro. Dieser Betrag finde sich im städtischen Etat 2019/2010 wieder. Einen Steingarten anstelle eines Teiches könne er sich nicht vorstellen, legte sich Mast-Weisz bei der 58. Symbolischen Wasserung des Stinthengstes vor Publikum fest.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!