Skip to content

Stadtwerke suchen Remscheider Gesichter

Pressemitteilung der Stadtwerke Remscheid

Was ist authentischer für die Werbekampagne eines lokalen Dienstleisters als die Gesichter der Stadt? Jene Menschen zum Beispiel, die dessen Angebot regelmäßig nutzen!? Für eine neue Werbekampagne für ihren Busverkehr suchen die Stadtwerke Remscheid Bürger der bergischen Großstadt von jung bis alt, die Lust haben, sich für neue Werbemotive fotografieren zu lassen. Mitmachen können Remscheider Bürger jeden Alters. Ein Casting dazu findet am Donnerstag, 21. Mai, von 12 bis 18 Uhr und Freitag, 22. Mai, von 14 bis 20Uhr im Allee-Center statt. Die daraus produzierten Plakate und Testimonials bilden den Kern der neuen Kampagne. „Wir hoffen auf viele interessierte Remscheider Bürger und freuen uns bereits auf die ungewöhnlichen Fotoaufnahmen“, betont Matthias Bioly, Leiter Verkehrsmanagement der Stadtwerke. Insgesamt werden für die Kampagne 25 Personen zwischen sechs und 80 Jahren gesucht. Für jedes ausgewählte Fotomodell gibt es einen 100-Euro-Einkaufsgutschein des Allee Centers. Wer nicht zum Casting ins Allee-Center kommen kann, aber trotzdem gerne mitmachen möchte, bewirbt sich einfach per Mail und schickt seine Bewerbung bis zum 23. Mai mit Foto und Kontaktdaten an: casting@stadtwerke-remscheid.de">casting@stadtwerke-remscheid.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!