Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Big-Band der MKS beim Remscheider Sommer 2016

Die Big-Band der MKS.

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Die Big-Band der Kunst- und Musikschule Remscheid (MKS) gastiert am Sonntag, 22. Mai, ab 16 Uhr beim „Remscheider Sommer 2016“ in der Konzertmuschel im Stadtpark. Die Band ist aus einem Projekt zum 60-jährigen Bestehen der Musik- und Kunstschule im Jahr 2013 entstanden und wurde dann ab 2014 zur festen Einrichtung an der Musikschule. Seitdem gab es mehrere Auftritte bei Veranstaltungen der Musikschule, öffentlichen Veranstaltungen und Firmenfeiern. Bei der „Nacht der Kultur 2015“ trat die Band erstmalig mit einer Sängerin auf. Das Repertoire reicht vom Swing der 1950er Jahre über Filmmusiken bis zum Mambo Nr 5. Der Sound geht nicht nur ins Ohr, sondern auch in die Beine. Die Big Band setzt sich zusammen aus ca. 15 Schüler/innen der Musikschule, interessierten Erwachsenen und Kollegen aus der Musikschule.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Weil der Fotograf und Künstler Markus Mauthe erkrankt ist, muss die für heute geplante Multivisionsshow „Naturwunder Erde“ leider ausfallen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!