Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Mini-Club junger Museumsprofis auch in den Ferien

Pressemitteilung der Stadt Remscheid:

Wie hat Wilhelm Conrad Röntgen die Röntgenstrahlen entdeckt? Und wie genau funktioniert das eigentlich mit dem Röntgen? Die Mitglieder des Mini-Clubs beantworten diese und viele andere Fragen rund um das spannende Thema „Röntgen“. 20 Schüler zwischen 10 und 13 Jahren haben sich im Deutschen Röntgen-Museum zu richtigen Museumsführern ausbilden lassen, um Gleichaltrigen „ihr“ Museum zeigen zu können. Ein Jahr lang haben die Mitglieder im Röntgen-Museum Wilhelm Conrad Röntgen und seine Erfindung erforscht, Experimente durchgeführt und alle Winkel des Museums genau erkundet. Jetzt führen die Museums-Profis andere Kinder auf Augenhöhe durch das Deutsche Röntgen-Museum und erklären, was Röntgenstrahlen sind und wie sie entdeckt wurden.

Wie läuft eine Führung ab? Bis zu drei Museums-Profis zeigen Gruppen bis 15 Kindern in ca. einer Stunde die spannendsten Ecken des Deutschen Röntgen-Museums. Größere Gruppen werden geteilt. Bei jeder Gruppe muss mindestens eine erwachsene Begleitperson dabei sein. Wahlweise können die Kinder anschließend mit der spannenden Museumsrallye „Röntgen auf der Spur“ einige Themen noch genauer unter die Lupe nehmen. Die Veranstaltung dauert dann ca. 2,5 Stunden. In den Schulferien können Termine vormittags und nachmittags gebucht werden. Während der Schulzeit sind die Museumsprofis nur nachmittags verfügbar. Die Veranstaltung eignet sich für Kinder ab 8 Jahren. Eine Führung kostet pro Gruppe 15 Euro und einen Euro Eintritt pro Kind. Der Eintritt für eine Lehrperson pro Gruppe ist frei. Veranstaltungen können unter Tel.RS 163384 oder per E-Email (info@roentgenmuseum.de">info@roentgenmuseum.de) gebucht werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!