Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Schwerer Unfall nach gefährlichem Überholmanöver

  • Heute Morgen gegen 5.15 Uhr endete ein gefährliches Überholmanöver auf der Bundesstraße 229 in Remscheid mit einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen überholte ein 23-Jähriger vor einer Kurve der Solinger Straße verbotswidrig einen Pkw. Nach Zeugenangaben soll er zudem mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Im Kurvenausgang streifte der Focus des Solingers einen entgegenkommenden Golf, wodurch der Außenspiegel des VW abriss. Im weiteren Verlauf schlingerte der Ford auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und stieß dort frontal mit dem Ibiza eines 25-jährigen Remscheiders zusammen. Mit Rettungswagen kamen die beiden Fahrer zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Sowohl der Ford als auch der Seat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Den jungen Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Für die Dauer von etwa vier Stunden regelte die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle. Dazu musste die Straße teilweise komplett gesperrt werden, wodurch es zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam. Den Sachschaden bezifferten die Beamten auf ca. 18.000 Euro.
  • Gestern Nachmittag gegen 17 Uhr wurden zwei Autofahrer auf der Solinger Straße in Remscheid verletzt. Nach Zeugenaussagen fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Passat im Kurvenbereich der Bundesstraße 229 auf der Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Nissan einer 42-jährigen Wuppertalerin zusammen, die in Richtung Müngsten unterwegs war. Beide Fahrer kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. An den Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden (Schadenshöhe etwa 20.000 Euro). (aus dem Polizeibericht)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!