Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Sparkasssen-"Spritze" fällt 189.900 € geringer aus

„Von ihrem Jahresgewinn gibt die Sparkasse an die finanzschwache Stadt in diesem und im nächsten Jahr jeweils 1,2 Millionen Euro ab“, berichtete der Waterbölles 27. Februar unter der Überschrift „Mit anhaltender Niedrigzinsphase wird die Luft dünner“. Das hatten damals die beiden Vorstände der Stadtsparkasse Remscheid, Frank Dehnke und Ulrich Gräfe, im Gespräch mit der Presse erklärt und den Bilanzgewinn im zurückliegenden Geschäftsjahr mit zehn Millionen Euro beziffert. Aber auch für die Sparkasse werde die Luft von Jahr zu Jahr dünner. Weil jedwede Art von Krediten mit höheren Zinsen auslaufen und „jüngere“ Kredite weit niedrigere Zinseinnahmen erwarten lassen. Von dem im Jahresabschluss 2014 ausgewiesene Bilanzgewinn von 1.222.969,45 €  würden 1.200.000 € an die Stadt Remscheid ausgeschüttet und 22.969,45 € in die Sicherheitsrücklage eingestellt, heißt es in dem Beschluss, mit dem der Rat der Stadt vergangenen Donnerstag den Jahresabschluss der Stadtsparkasse zur Kenntnis nahm. Davon sind allerdings als Ertragssteuern 189.900 € abzuziehen. Im Haushaltsplan 2015 war die Stadt unter Berücksichtigung des Haushaltssanierungsplanes noch von einer Netto-Ausschüttung von 1.200.000 € ausgegangen gleich 1.430.000 € brutto. „Ein Jahresüberschuss in dieser Höhe konnte jedoch durch die Stadtsparkasse Remscheid  nicht erwirtschaftet werden“, so die Beschlussvorlage der Verwaltung. „Die nun vorgeschlagene Brutto-Ausschüttung wirkt sich bedingt durch einbehaltene Ertragssteuern ergebnismindern für den städtischen Haushalt aus.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!