Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Teenager-Band "Selfie" fehlt es nicht an Selbstvertrauen

2. Remscheider „Newcomer-Festival“ am 7. November“, titelte der Waterbölles am 27. August. Für das 2. Remscheider „Newcomer-Festival“ am 7. November im ‚Kultshock‘ konnten sich bis zum 30. September  Bands aller Musikrichtungen, Singer/Songwriter, Rapper, kreative Deejays mit eigenen Musiktiteln und auch junge Musiker mit einem Faible für Schlager oder Comedy bewerben. Karl-Georg Waldinger-Sieling, 1. Vorsitzender des Rockprojekts Wuppertal - Verein für Jugend und Kultur e.V., hat nun eine junge Band aus Lüttringhausen vorgestellt, die am 7. November mit auf der Bühne stehen wird: „Selfie“.

Sie haben sich in der Rock-AG der Erich-Fried-Gesamtschule kennen gelernt, so entstand eine ‚grenzüberschreitende‘ Kooperation zwischen Lüttringhausen und Ronsdorf. Lucas ist Bassist, Freddie Live-Mixer. Jan spielt Keyboard und Erik Schlagzeug. Laura zupft die Gitarre, singt und schreibt bereits eigene Lieder. Ergänzt wird der Gesang durch Lorena und Giulia.  „Selfie“ – der Name zeigt, dass die Teenager Selbstvertrauen haben, sich gern auf der Bühne bewegen und mit dem Rest der Welt kommunizieren. Das haben sie bereits bei vielen kleinen und großen Konzerten bewiesen, zuletzt beim Open-Air Wichlinghausen. Nächstes Ziel ist das 2. Remscheider Newcomerband-Festival am 7. November im ‚Kultshock‘ an der Stockder Straße. Dort werden sie zusammen mit zwölf anderen Gruppen auf der Bühne stehen. „Selfie“ gehört zu den ganz jungen Bands der Region, sie sind gut gestartet und möchten nun Erfahrungen sammeln. Genau das bietet das Nachwuchsfestival, welches in enger Zusammenarbeit zwischen der ‚Welle‘, dem ‚Rockprojekt Wuppertal‘ und der Remscheider Sparkasse organisiert wird, wo es auch die Eintrittskarten gibt. Fünf Euro kosten diese – ein sympathischer Preis für ein tolles Musikereignis, welches alle Altersstufen anspricht. Info-Hotline: 0172 263783 www.rockprojekt-wuppertal.com.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Kalle Waldinger am :

Das Festival präsentiert außerdem den talentierten Rapper ‚Mooon‘, der 12jährige Rapper ‚Leon‘, die durch ausgefeilte Arrangements bekannte Band ‚Dividing Disasters‘ und die Senkrechtstarter ‚Zeitgeist‘ mit deutschen Texten und Gänsehaut-Performance der jungen aber schon sehr erfahrenen Musiker. ‚Daniele Puccia‘ wird trotz seiner 14 Jahre schon als der George Ezra des Bergischen Landes bezeichnet. Ein sehr abwechslungsreiches Musikprogramm also.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!