Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Coworking": Viel Infrastruktur für kleines Geld

Pressemitteilung von „mindmovement“ und Gründerfabrik (Nicole Haas)

Remscheid als Standort zwischen den Metropolen an Rhein und Ruhr, mit vielen Universitäten und Fachhochschulen in der Nähe, sowie namenhaften Unternehmen die hier angesiedelt sind, ist ein toller Standort für Gründer oder zur Weiterentwicklung von Unternehmen. Um den Standort Remscheid und seine Gründerkultur zu stärken, eröffnet Nicole Haas ab Ende Oktober in den Räumlichkeiten der Technologie Fabrik Remscheid den Coworking-Space "Gründerfabrik". Wir bei der Gründerfabrik definieren Coworking als Zusammen arbeiten und Möglichkeiten schaffen. Die Gründerfabrik bietet Freiberuflern, Solo-Unternehmern, Kreativen, Startup-Gründern oder Neugierigen die Möglichkeit, vom Arbeiten am Küchentisch zu Hause wegzukommen und sich von der Arbeitsatmosphäre der Gründerfabrik anstecken zu lassen. Die Mieter profitieren von der Infrastruktur bei niedrigen Kosten und vom kreativen Austausch mit anderen Coworkern.

Nach dem Motto: "Es muss nicht immer Berlin sein" will die Gründerfabrik eine neue Gründerkultur in Remscheid etablieren und den Standort stärken. Die Gründerfabrik bietet unabhängigen „Schaffenden“ einen flexiblen Arbeitsraum und eine unterstützende Gemeinschaft. Dadurch und durch die Kooperation mit Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Stadt soll eine Gründerkultur in Remscheid entstehen. Das besondere Plus für Gründer, Einzelunternehmer oder Mitarbeiterprojekte, das die Gründerfabrik bieten kann, ist die direkte Betreuung vor Ort durch eine erfahrene Unternehmensberatung und das Angebot von Training und Coaching. Die Gründerfabrik startet Ende Oktober. Anzahl der Arbeitsplätze zur flexiblen Anmietung: in der Startphase sechs bis zehn; Ziel sind 20. Prinzip der Anmietung: Ticketsystem (Tages/10er/Monatsticket) plus zubuchbare Zusatzleistungen (z.B. Rund-um-die-Uhr Zugang, abschließbarer Schrank, Serviceleistungen, Meetingräume) Alle Tickets beinhalten Druckerbenutzung, WLAN, Scanner und Kopierer, Kaffee und eine inspirierende Arbeitsatmosphäre. Kosten je Ticket: ab 19 Euro/Tag bis ca. 280 Euro/Monat inkl. Zusatzleistungen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Nicole Haas am :

Das Business-Netzwerk M.U.T-M.A.C.H.E.R und die Mitglieder der bergischen Communities laden ein zu einer Hausmesse für Freitqatg, 13. November, von 14 bis 18 Uhr in der *Technologie Fabrik Remscheid, Berghauser Straße 62. mindmovement und die Gründerfabrik Remscheid sind auch dabei. Freuen Sie sich auf interessante Vorträge, Leckereien aus der GenussFabrik sowie eine Weinprobe und Geschenketipps. Natürlich gibt es auch Neuigkeiten zur GründerFabrik und ein kleines Gewinnspiel.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!