Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bis gestern schon 3.222 Anmeldungen zum 15. Röntgenlauf

'Der Röntgenläufer' von Rudolf SchöberleinWANN? WAS? WO?

Samstag, 24. Oktober

16 bis 20 Uhr Pasta-Party, Halle 1
16 bis 20 Uhr Meldebüro geöffnet, Halle 4
16 Uhr bis 20 Uhr musikalische Unterhaltung, Halle 1  
16 Uhr bis 21 Uhr Marathonmesse / Verkauf, Halle 1

Sonntag, 25. Oktober

ab 2 Uhr Meldebüro geöffnet, Halle
ab 7 Uhr Frühstück in der Cafeteria für Übernachtungsgäste, Halle 1
3 Uhr 1. Start 100 km, Sport Hackenberg
4 Uhr 2. Start 100 km, Sport Hackenberg
Ab 7 bis ca. 18 Uhr Marathonmesse / Verkauf, Halle 1
8:15 Uhr bis ca. 8:20 Uhr Läuferandacht, am Start
ab 9:30 Uhr Trommelschule Wuppertal, Halbach, Deja Vue
8.30 Uhr Start: HM, M,UM, Staffeln, NW Start: 16 Km Walking u. N.Walknig, Hackenberger Str.
Ab 9.45 Uhr Aufwärm-Programm f. Kinder LTG 1860 e.V., Kunstrasenplatz
10 Uhr Start: 0,4 km, 0,8 km, 1.250 km Start: 2.450 km, Kunstrasenplatz Kunstrasenplatz
Ab 11 Uhr Tombola, Halle 1
11 bis 11.15 Uhr fitdankbaby – Gymnastiktanz, Bühne
Ab 11.30 bis 12.15 Uhr Siegerehrungen Crossläufe 0,4 km, 0,7 , 1,25, 2,45 km, Halle 1, Bühne
Ab 13.15 Massage für Langstreckenläufer, Halle 4
Ab 13.30 Uhr Zielankunft der Ultra, 100 km, Staffelläufer, Kunstrasenplatz
13.30 Uhr Start 5 km, Kunstrasenplatz
14 Uhr Start 10 km, Kunstrasenplatz
15 bis 15.15 Uhr Hip-Hop-Tanzauftritt von LTG unter der Leitung von Monique Rosa, Bühne
15.30 bis 16.30 Uhr Siegerehrungen 5 km bis 63,3 km, Halle 1, Bühne
Ca. 18 Uhr Ende der Veranstaltung.

Annähernd 4.000 Läuferinnen und Läufer erwartet der Röntgen Sport Club Remscheid e.V. zum 15. Röntgenlauf am Sonntag, 25. Oktober. „Wieder einmal haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen“, schreibt Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz in seinem Grußwort: „Nach dem erfolgreichen Debüt für einen 100 km-Lauf im Jahr 2010 findet erneut ein Rennen über diese klassische Ultradistanz statt.“ Das Startgeld von 85 (Frühbucher) bis 100 Euro wirkte dabei nicht abschreckend: 270 haben sich angemeldet, soviel wie zu keiner anderen Laufveranstaltung über diese Distanz in diesem Jahr in ganz Deutschland, und mit den 270 ist das Limit auch bereits zwei Wochen vor der Veranstaltung erreicht. Der Röntgen Sport Club Remscheid e.V. und die übrigen Ausrichter (der städtische Fachdienst Sport und Freizeit, die Lenneper Turngemeinde e.V., der Turnverein „Frisch Auf Lennep e.V. und der Lenneper Schwimmverein e.V. in Kooperation mit dem Behinderten-Sportverband NRW e.V.) haben es sich aus Sicherheitsgründen gesetzt. Denn gestartet wird mitten in der Nacht, um 3 bzw. 4 Uhr. Für so manchen Helfer und erst recht für die Teilnehmer bedeutet das eine kurze Nacht. Wer die Strecke in weniger als elf Stunden schafft (und damit 3,5 Stunden unter der Soll-Zeit), wird einheitlich mit elf Stunden registriert“, verriet auf der gestrigen Pressekonferenz im Rathaus Bernd Fiedler. Auch ohne einen Kampf um Minuten wird die Strecke den Teilnehmern alles abverlangen. Schließlich haben sie mehr als 2050 Höhenmeter zu überwinden, und das mit mehr „Gepäck“ als üblich: Damit sich die Läuferinnen und Läufer auf den (Wald-)Wegen nicht im Dunkeln in die Quere kommen, erhält jeder/jede von ihnen eine Stirnlampe, eine Leuchtweste sowie – um notfalls Hilfe herbeirufen zu können - eine Trillerpfeife. Auch ein Handy muss mitgeführt werden, in dem die Nummer des Orga-Teams gespeichert ist.

Läuferinnen und Läufer auf der Schwelmer und auf der Kölner Straße beim Röntgenlauf 2008.  Fotos: Lothar KaiserWenn man bedenkt, dass auf jeden Teilnehmer auch eine wasserdichte Funktionsjacke wartet, die im Geschäft 100 Euro kosten würde, relativiere sich ein Startgeld von 100 Euro sehr schnell, so Fiedler. Und Peter Ickert bestätigte: „Verdienen wollen wir an dem Lauf nichts, nur unsere Kosten gedeckt bekommen!“ Das dürfte auch diesmal wieder gelingen dank zahlreicher Sponsoren, darunter erstmals auch ein Krankenhaus „Helios Wuppertal).

Anfeuern erwünscht!
Aber wo?
  • 8.30 bis 9.15 Uhr, Schwelmer Straße ab Hausnummer 40 bis Otto-Hahn-Straße
  • 8.30 bis 9 Uhr, Alter Markt (Lennep)
  • 8.40 bis 9 Uhr, Pumpenplätzchen (Lennep)
  • 9.20 bis 10 Uhr, Ortschaft Grund, „Eselspfad“ von Grund nach Westen
  • 9.25 bis 10.45 Uhr, Heusiepen, zwischen Westen und Langenhaus
  • 9.35 bis 12 Uhr, Clemenshammer, Halbmarathonziel und Durchlauf der Staffel-, Ultra- und MarathonläuferInnen
  • 9.50 bis 13 Uhr, Fürberg 10
  • 11.10 bis 15 Uhr, Freibad Eschbachtal, Marathonziel
  • 11.45 bis 16 Uhr, Bergisch Born, Bornbacher Straße (Fußballplatz),
  • 12.30 bis 17 Uhr, Rader Straße (Wanderparkplatz unterhalb Durchsholz)
  • 13.15 bis 17 Uhr, Sportzentrum Hackenberg, Zieleinlauf Ultra-LäuferInnen und Staffeln

Zahlen , Zahlen, Zahlen

  • 50 Biker
  • 540 Helfer/innen
  • 15 Remscheider Vereine + LCK Ronsdorf, ATV Hückeswagen, BSD Delphi Draka
  • 1000 m Absperrgitter
  • 10.000 m Flatterband
  • 50.000 Trinkbecher
  • 2.000 1 Tee
  • 1501 Cola
  • 2.700 Bananen
  • 1.900 Müsliriegel
  • 900 Marathonschnecken
  • 5.000 T-Shirts
  • 2.000 Taschen (anstatt Kleidersäcke)
  • 3 Notfalleinrichtungen
  • 30 Masseure
  • 300 Tombola-Preise
  • Isotonische Getränke
  • 2.800 Medaillen

Es waren die gleichen Mitglieder des Röntgen Sport Club Remscheid e.V. wie in den Vorjahren, die gestern der Lokalpresse den 15. Röntgenlauf vorstellten: Neben Bernd Fiedler und Peter Ickert waren auch Katharina Tomaczek, die Leiterin des Röntgenlauf-Büros, und Wolfgang Görtz wieder  mit dabei (verhindert: Gerd Dürr). Neu in diesem Kreis: Martin Sternkopf, der Nachfolger von Fiedler als Leiter des städtischen Fachdienstes Sport und Freizeit, und Sportdezernent Thomas Neuhaus, zugleich der neue Vorsitzende des Röntgen Sport Club Remscheid e.V. Er hat sich vorgenommen, am 25. Oktober mitzulaufen, zusammen mit seiner Frau – und dem kleinen Sohn im Buggy. Insgesamt haben sich bislang 43 „Buggy-Läufer“ gemeldet. Einer von ihnen will in dem Buggy eine Videokamera installieren um den Lauf als „Baby-Perspektive“ für die Nachwelt festzuhalten. Das meinte Neuhaus allerdings nicht, als er von einem „Lauf der Superlative“ sprach, sondern die große, gegenüber dem Vorjahr wieder gewachsene Zahl der Voranmeldungen (gestern: 3.222). Und das gegen den bundesweiten Trend. Merke: Im vergangenen Jahr registrierte der Veranstalter noch ein Tag des Laufs 520 Nachmeldungen – durchaus eine Herausforderung für das Orga-Team.

Gleichwohl soll der Röntgenlauf familiär bleiben, jedem etwas bieten, wie Ickert betont. „Die Strecke soll zu nichts zwingen!“ Sollten sich also jemand für den Marathon gemeldet haben und sich dann unterwegs fit für den Ultra-Lauf fühlt, kann er einfach weiterlaufen. Oder umgekehrt kann ein Ultra-Läufer auch schon am Marathonziel „ aussteigen " und eine Marathonurkunde mit seiner Zeit, allerdings ohne Platzierung. Das alles gilt natürlich auch für Varianten mit der Halbmarathonmeldung. Michael Kotthaus, geborener Lütterkuser, startet seit Jahren auf dem Ultra für „PC Lüttringhausen“. Das heißt nicht, dass er unterwegs seinen PC mitträgt, sondern er ist auch Mitglied des Posaunenchors Lüttringhausen.

Dass der Röntgenlauf auch im europäischen Ausland Freunde hat, ist nicht neu. Diesmal hat sich eine 20-köpfige Gruppe aus der Nähe von Antwerpen, Belgien, angemeldet, eine Gruppe aus Epinal, Lothringen/Vogesen, und eine Staffel aus der Partnerstadt Quimper (wieder Gerard Peron). Die Schweiz und Luxemburg wird vertreten sein, Italien mit einer Läuferin und die Ukraine (erstmals) mit einem Läufer. Dennis Mehlfeld aus Lübeck hat bisher keinen Röntgenlauf verpasst. Diesmal startet er beim Marathon – als einer der Favoriten.

Nachfolgend die einzelnen Laufstrecken und die Zahl der Anmeldungen:Bambini 400 m 83; Bambini 800 m 79; Crosslauf 1,25 km 187 (die Gesamtzahl der Anmeldungen aus dem Vorjahr sind damit bereits übertroffen); Crosslauf 2,45 km 100; Jedermannlauf 5 km 435 (nur noch 15 bis zum Limit. Gestartet wird nach Männern und Frauen  getrennt in Abstand von 15 Minuten); Jedermannlauf 10 km  200 (erscheint dem Veranstalter schon jetzt rekordverdächtig); Walking 16 km 24; Nordic Walking 16 km 54; Halbmarathon 109; Halbmarathon-Walking 1.200; Halbmarathon Nordic Walking 33; Marathon 231; Ultramarathon über 64 Km 257; 10. Staffellauf 40; 100 km Lauf 270 (und damit ausgebucht); Deutsche Ärzte-Marathon-Meisterschaft (15 Doktores und zwei Professoren). Für die Langstrecken haben sich bislang 527 Läuferinnen und Läufer angemeldet, 100 mehr als 2014. Zu den „Frühbuchern“ gehörten auch diesmal wieder zahlreiche Teams aus Remscheider Unternehmen und Schulen (Hauptschule Hackenberg. EMA, Röntgen, Leibniz).

Und schließlich noch zwei Bitten der Veranstalter an Autofahrer. Erstens: Wer mit dem eigenen Pkw zum Röntgenlauf kommen wolle, möge doch den Schützenplatz anfahren; von dort bestehe ein Bus-Shuttle. Der einstige Parkplatz am alten Lenneper Kreishaus (wird abgerissen) stehe nicht mehr zur Verfügung. Und zweitens: Wer seinen Wagen in der Lenneper Altstadt auf der Laufstrecke abgestellt hebe, müsse befürchten, dass er abgeschleppt wird.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Die Laufstrecken des Röntgenlaufs und der Veranstaltungsablauf sind gegenüber den Vorjahren weitgehend unverändert geplant. Also sind auch die Verkehrsregelungen, die sich in den Vorjahren bewährt haben, gleich. Wichtig: Im Bereich des Sportzentrums Hackenberg müssen die ausgewiesenen Rettungswege unbedingt freigehalten werden. Zum Schutz aller Menschen, die diese Großveranstaltung besuchen oder mitlaufen, lässt die Verkehrsüberwachung die Fahrzeuge, die auf den Rettungswegen abgestellt werden, abschleppen.

Remscheider Schwimmverein am :

Ab sofort ist der 25. Remscheider City-Lauf online. Alle Informationen rund um dieses vom RSV veranstalteten und von der Stadtsparkasse Remscheid unterstützten Laufevents sind im Internet unter www.remscheider-sv.de abrufbar. Ebenfalls aktiviert ist die Online-Anmeldung für einzelne Teilnehmer und Mannschaften. Auch die Schulen, die sich in diesem Jahr am Wettbewerb der Stadtsparkasse Remscheid beteiligen, können ihre Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme am City-Lauf über Internet anmelden. Anmeldeschluss ist der 22. Mai 2016, 24 Uhr.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!