Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Als Dankeschön ein Bild von Robert Liebknecht

Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Remscheid.

Der bekannte Remscheider Kunstsammler Reinhard Jammers hat Klaus Küster, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt, ein Bild des Malers Robert Liebknecht überreicht als Dank für den unermüdlichen Einsatz der Remscheider Linken für die kulturellen Belange der Remscheider Bevölkerung, ganz besonders für den Einsatz zum Erhalt der städtischen Galerie. Der Maler Robert Liebknecht, geb. 26.2.1903 in Berlin, gestorben 1994 in Paris, war der Sohn von Karl Liebknecht, der 1919 gemeinsam mit Rosa Luxemburg von der Reaktion ermordet wurde. Käthe Kollwitz hatte Robert Liebknecht ermutigt, eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen. Stationen seines künstlerischen Werdeganges waren unter anderem die Lewin–Funcke–Malschule in Berlin und die Kunstakademie in Dresden. Im April 1933 wurde er als Lehrer für Kunsterziehung an der Volkshochschule Groß–Berlin fristlos entlassen und emigrierte nach Paris. Nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Frankreich wurde er im KZ Camp des Milles interniert. Von dort stammen viele seiner bekannten Zeichnungen. Im Jahre 1943 gelang ihm die Flucht in die Schweiz. 1946 kehrte er nach Frankreich zurück und wurde später französischer Staatsbürger. (Axel Behrend)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!