Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Casselly-Team hatte die größte Fan-Gemeinde

Wie auch im vergangenen Jahr nehmen am diesjährigen Herbstferienangebot des Circus Casselly in Remscheid Kinder aus Flüchtlingsfamilien teil. Gestern Abend fand in der Sporthalle Neuenkamp unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz außerdem ein Benefiz-Fußballturnier statt, und gekickt wurde vor einer großen, gut aufgelegten Zuschauerschar (ca. 500) für Flüchtlingskinder. Mit dabei waren Teams von Stadtverwaltung, Remscheider Wirtschaft, Jugendrat und der Familie Casselly selbst. Sie hatte die wohl größte Fangemeinde an diesem Abend. Von den Mannschaften wurde ein Startgeld erhoben, dessen Höhe diese selbst bestimmen konnten. Es wird vollständig Flüchtlingen in Remscheid zugutekommen. Ebenso der Erlös aus einem Gewinnspiel: Es galt, die Zahl der Bälle zu erraten, die in einem Sack unter der Hallendecke hingen. An Spenden und Startgelder sowie durch das Schätzspiel und das Catering) kamen insgesamt 6.865 €  zusammen. Von den zwölf Mannschafteen kam der  Circus Jonny Casselly auf den ersten Platz (mit einem artistischen Fallrückzieher im Finale / siehe Video), gefolgt vom TS Struck Altherren, dem 1. FC Klausen und dem Team der Remscheider Wirtschaft.

Trackbacks

Waterbölles am : Benefiz-Fußballturnier spielte 7055 Euro ein

Vorschau anzeigen
„Casselly-Team hatte die größte Fan-Gemeinde“, überschrieb der Waterbölles am 16. Oktober Text und Video über das Benefiz-Fußballturnier vom Vorabend in der Sporthalle Neuenkamp mit zwölf Teams von Stadtverwaltung, Remscheider Wirtschaft, Jugendrat, S

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Zum gestrigen Fußball-Zirkus gehörte auch die Preisfrage, wie viele Bälle sich in einem unter dem Hallendach hängenden Sack befänden. Heute teilte die Pressestelle der Stadt mit, es seien 294 Bälle gewesen. Die Gewinner würden nächste Woche ermittelt und benachrichtigt. Bin gespannt, ob ich dabei bin. Hatte auf 300 getippt.

Chronist am :

Hier nun die Gewinner des Schätzspiels beim Fußballcircus 2015: Timo Köhler gewann ein Trikot und einen DFB-Fußball vom DFB (bei der Zahl der 294 Bälle, die es zu schätzen galt, lag er nur um 1 daneben). Bettina Stamm gewann Überraschungsmenu in Heldmanns Restaurant (Abweichung 3), Nathalie Kormannshaus ein Drei-Gänge-Menu im Bistro Barista (Abw. 3), Ursula Kormannshaus eine doppelwandige Edelstahlkanne (Abw. 4), Annika Beckmann eine Fensterreinigung in ihrem Privathaushalt (Abw. 5), Christa Bayreuther ein Zangenset (Abw. 6), je ein je einen Bobby Car gewannen Antonio Scarpino, Lothar Kaiser (weitergereicht an Mama Mia / Kinderschutzbund Remscheid) und Ubai Al Mahtadi Diab (jeweils 6).

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!