Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Nacht der Kultur": 80 Events in der freien Auswahl

85 Veranstaltungen am 25. OktoberIna Safenreider vom Stadtmarketing mit der neuen App zur „Nacht der Kultur“. Foto: Lothar KaiserVielfältig und kreativ, so zeigt sich Remscheid während der „15. Vaillant Nacht der Kultur und Kirchen" am 24. Oktober. Musik, Theater, Gestaltung, Lesungen oder Film, mehr als 100 Kulturschaffende präsentieren ihr Können an ca. 80 teils ungewöhnlichen Orten, an denen man sie nicht unbedingt erwarten würde, und nehmen die Besucher/innen mit auf den Weg in eine Welt abseits des Alltags. Das vollständige Programm enthält eine gedruckte Broschüre im Flyerformat, die öffentlich ausliegt, findet sich aber auch im Internet  auf www.remscheid.de. Wie in den Vorjahren werden auch diesmal das Park an der Daniel-Schürmann-Straße, das Rathaus-Parkhaus und das der "Alleearcaden" geöffnet sein.

Um Smartphone-Besitzern am Abend des 24. Oktobers die Suche unterwegs zu erleichtern, hat die Stadtverwaltung unter http://geoportal. remscheid.de/mapbender3/application/nacht_der_kultur eine spezielle App herausgebracht. Durch Antippen der Veranstaltungsorte (Stern-Symbol) und Bushaltestellen (H-Symbol inklusive Fahrplanauskunft) können auf dem Handy-Display alle Informationen abgerufen werden.

Anstelle von Hans Lothar Schiffer war in diesem Jahr das Stadtmarketing der Koordinator der Veranstaltungsreihe. Und Abteilungsleiter Andreas Meike berichtete gestern in den Räumen des Sponsors (Vaillant Group) auf einer Pressekonferenz, er sei überrascht gewesen über die große Kreativität und das Herzblut, mit dem die Kunstschaffenden an die Sache herangegangen seien. Deshalb sei es auch nahezu unmöglich gewesen, zur Vorstellung des Gesamtprogramms einzelne Veranstaltungen / Veranstaltungsorte beispielhaft herauszuheben. „Wir haben einfach blind mit dem Finger auf das Programm getippt!“  So sei man dann neutral auf die folgenden Events des Abends gekommen:

Blues, Soul und Reggae: Mit Errol 0. Johnson in der Rechtsanwaltskanzlei M. Haas, Martin-Luther-Str. 45 (Einlass ab 19.30 Uhr, www.anwalt-haas.de). Der Jamaikaner hat Musik im Blut und bringt jede Menge karibisches Lebensgefühl mit. Mit seiner Stimme, seiner Gitarre und vielen anderen Instrumenten zaubern er und seine Band heiße Rhythmen, die man so schnell nicht vergisst. (Der Tierschutzverein für Remscheid und Radevormwald e.V. freut sich über jede Spende.)

Videoprojekt zur neuen Single: „Mut“ heißt die neue Single von Henning Hantelmann, die vor Weihnachten herauskommt. Und dazu wird ab 18 Uhr im „ Rack n Roll Billard-Café“ (www.rack-n-roll.de), Daniel-Schürmann-Str. 41, mit Hilfe von 70 Komparsen (oder mehr) ein Video gedreht. Der Lenneper Musiker möchte Menschen jeden Alters jeweils für wenige Sekunden vor die Kamera bekommen. Musikalisch wird der Abend von der EMA-Jazz AG und dem GBG-Saxofon-Ensemble unterstützt. Der afghanische Sänger M. Reza Samadian - als Flüchtling nach Remscheid gekommen - wird teils folkloristisch, teils rappend auftreten, und der Remscheider Künstler „myworstcase“ wird seine Werke „Good Feelings" und „Football" zeigen. (Beginn schon ab 14.30 Uhr)

All that Blech!: Im Teo Otto Theater (www.teo-otto-theater.de) dreht sich ab 19.30 Uhr alles um Blechmusik. Die „Bergischen Symphoniker" spielen Klassiker von Walzer bis Filmmusik. Witzig wird es bei den „Blechharmonikern", einer rasanten und hochmusikalischen Comedy-Gruppe. Tanzmusik spielt die Brassband „Blassportgruppe".

Werkstattgeheimnisse: Beim Durchholzer Marionetten und Puppentheater (www.dumuptheater.de)  erfahren die Besucher des Werkzeugmuseums, Cleffstr. 8), ab 20 Uhr viel über die Herstellung von Marionetten, Bühnenbildern und „Cosplay"-Kostümen. Dabei dürfen preisgekrönte Kostüme bestaunt und vielleicht sogar anprobiert werden, Der Museumspark (www.haus-cleff.de) bleibt an diesem Abend nicht im Dunkeln. Ab 19 Uhr kann dort jeder Besucher /Z jede Besucherin gegen eine kleine Spende sein persönliches Licht aufhängen. Auch für „Speiß“ (althochdeutsch auf Wunsch des Veranstalters) und Trank wird gesorgt sein.

Mensch oder Maschine: Im Rathaus Lüttringhausen gibt es ab 15 Uhr Kunst am Körper - Bodypaintings, HairDesign und Skulpturales – zu erleben, präsentiert von Udo und Judith Bintakies (www.juudo-fotografie.de. Die Veranstaltung wird durch die Ausstellungen der Künstler Larissa Koschel, Claudia Crone, Meik Voigt und Daniel Pietsch und musikalischen Finessen abgerundet.

Whisky und Kamin: Die Kaminlandschaft und McWhisky.com laden die Remscheider Bürger ab 17 Uhr zu einem gemütlichen Lichterfest mit Whiskyverkostung ins „Kaminstudio“, Gertenbachstr. 12, ein (www.kaminlandschaft.de, www.McWhisky.com).

Kunst und Musik im Tortenatelier: Die Lenneper Künstlerin Ursula Rosenburg zeigt im „Tortenatelier“ in der Lenneper Altstadt ab 19 Uhr einen Querschnitt ihres Schaffens der letzten Jahre. Musik steuert Holger Brinkmann bei, unplugged Framework. Latin-Jazz-Stücke aus der Swing Ära und bekanntes aus Rock und Soul der 70er, 80er und 90erJahre (www.tortenatelier-rade.de, www.framework-live.jimdo.com).

Stummfilm "Metropolis": Nach dem fulminanten „Faust" 2014 wird zur Nacht der Kultur in der Ev. Kirchengemeinde Lennep, Kirchplatz 2, ab 20 Uhr Fritz Längs legendärer, sozialkritischer Stummfilmklassiker „Metropolis" (1927) gezeigt. Dazu improvisiert Johannes Geßner live an der Orgel der Stadtkirche (www.ev-kirchengemeinde-lennep.de).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Dr. Andreas Wallbrecht am :

Das Historische Zentrum hat ein abwechslungsreiches Programm mit ganz unterschiedlichen Facetten zur Nacht der Kultur zusammengestellt. Für jeden ist etwas dabei. Kommen Sie und genießen einen Abend mit technischen, künstlerischen, historischen und kulinarischen Aspekten. Beim Auftakt heißt es ‚Alles unter Dampf‘ - Vorführungen mit kleinen und der großen Dampfmaschine. Wie funktioniert eigentlich so eine Dampfmaschine und wie kann es angehen, aus heißem Wasser so eine gewaltige Kraft zu gewinnen. Lassen Sie sich auf die Faszination ein, wenn das große Schwungrad mit einem Durchmesser von vier Metern der über hundert Jahre alten großen Dampfmaschine so richtig auf Touren kommt. Vorführungen: 19.15 und 21.30 Uhr. Parallel finden im Haus Cleff ganz besondere Führungen statt. Das Motto heißt ‚Haus Cleff wie es noch keiner gesehen hat‘. Was hat das zu bedeuten? Jeder kennt doch das Haus. Nein, in dieser Form hat es noch keiner gesehen, denn das Gebäude ist vom Dachboden bis zum Keller vollständig geräumt. Sie haben einen freien Blick auf die Architektur und die Raumaufteilung dieses außergewöhnlichen Hauses. Führungen: 19, 20, 21, 22, 23 Uhr. Zugunsten des Hauses Cleff werden an diesem Abend erstmalig kleine Windlichter verkauft, um damit den dazugehörigen Park zu illuminieren und jeder kann seine Verbundenheit mit dem Haus dadurch dokumentieren. Der Titel hierzu lautet „Park in Flammen“. Eine ganz andere Facette können Sie bei der Eröffnung der Ausstellung „Transit –Humans“ um 20.15 Uhr erleben. Erfreuen Sie sich an den Multimedia-Bildern von Carl-Peter Buschkühle mit einer Einführung durch Dr. phil. Andreas Steffens. Ganz handfest geht es hingegen bei der nächsten Station zu. ‚Blatt für Blatt‘ ist das Thema der Vorführungen und Erläuterungen über die Kunst des Buchbindens. Lassen Sie sich in die Geheimnisse dieses alten und ganz besonderen Handwerks von einem Spezialisten einweihen. Hier können Sie auch alle Fragen zu diesem Thema stellen. Selbstverständlich dürfen leckere kulinarische Angebote nicht fehlen. Wir bieten Ihnen einerseits eine herzhafte Kürbissuppe an oder, wenn Sie es eher süß mögen, gibt es frische selbstgebackene Waffeln. Dazu gibt es Wein, Kaffee und Softdrinks. Die Veranstaltung wird vom Historischen Zentrum und dem Verein der Freunde und Förderer des Hauses Cleff durchgeführt. (Dr. Andreas Wallbrecht, Leiter des Historischen Zentrums Remscheid – Deutsches Werkzeugmuseum)

Brigitte Neff-Wetzel am :

Mit einer politisch-künstlerischen Aktion wird DIE LINKE am 23. Oktober von 14 bis 17 Uhr auf der oberen Alleestraße - am Brunnen - für ihr Konzept einer „solidarischen Gesundheitsversicherung“ werben. Zu sehen sein wird eine Reihe von mit Parkuhren versehenen Krankenhausbetten. Diese stehen im öffentlichen Raum sinnbildlich für den wachsenden Kommerz in Praxen, Apotheken und Krankenhäusern. Gesundheitsversorgung nach Geldbeutel lehnt DIE LINKE aber ab. Für sie gilt: Gesundheit ist keine Ware. Mit der Aktion wollen die Remscheider LINKEN mit den Menschen ins Gespräch kommen und über Alternativen für ein solidarisches Gesundheitswesen und gute Behandlung für jedermann informieren. (Brigitte Neff-Wetzel; Sprecherin der Remscheider Linken)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!