Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

"Hasten für Hasten" will Flüchtlingen helfen

An der 2. ordentliche Mitgliederversammlung des noch jungen Vereins "Hasten für Hasten" e. V., die gestern im Ausbildungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Hasten stattfand, nahmen auch Vertreter der IG Hasten, des Fördervereins Steffenshammer und des Fördervereins Haus Cleff teil. Vorsitzender Richard Otto Bremicker betonte das Bestreben des Vereins, auf dem Hasten mit anderen Organisationen und Vereinen ein Netzwerk aufzubauen, um in Zukunft örtliche Projekte besser fördern zu können. In seinem Bericht über die Arbeit des Vorstandes im laufenden Jahr stellte er das inzwischen abgeschlossene erste größere Projekt heraus, das Ende September durch den 2. Vorsitzenden Herrn W. Jürgen Ackermann der Öffentlichkeit vorgestellt worden war – den „historischen Rundgang über den Büchel". Beim Blick nach vorn erklärte Bremicker: "Wir wollen den auf dem Hasten lebenden Flüchtlingen und vor allem deren Kindern durch ein zweites Projekt helfen: die Wiederherstellung eines Spielplatzes an Ende der Werkzeugtrasse in der Nähe der Hofschaft Bremen." Gemeinsam mit anderen Partnern vom Hasten soll der Spielplatz saniert und eine so genannte Spielebox aufgestellt werden, wie sie sich schon in anderen Stadtteilen bewährt haben. Für dieses Projekt  bittet der Verein "Hasten für Hasten" die anderen Gruppierungen auf dem Hasten um Unterstützung und Spenden. Das Projekt soll in Kürze anlaufen. Die Freiwillige Feuerwehr Hasten hat ihre Hilfe schon zugesagt.

Um auf diesem Gebiet aktiv werden zu können,  war eine Ergänzung der aktuelle Vereinssatzung erforderlich; sie wurde mit der notwendigen Dreiviertelmehrheit verabschiedet und ermöglicht dem Verein nun neben der Unterstützung von Flüchtlingen auch die Förderung der Jugend- und Altenhilfe sowie die Förderung von Bildung. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung führte Leiter der Löscheinheit 16 der Freiwilligen Feuerwehr Hasten, Björn Ziebehl, die Gäste noch durch das Gebäude und berichtete vom spannenden Alltagsleben der Feuerwehrleute beim ehrenamtlichen Einsatz in Remscheid und Umgebung - etwa einmal jede Woche. (W. Jürgen Ackermann)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Verein „Hasten für Hasten" e.V. am :

Mit großer Freude können wir heute mitteilen, dass wir unser Projekt ..Spielebox Bremen" abschließen konnten. Mit Hilfe der Technischen Betriebe Remscheid haben wir an der Werkzeugtrasse nahe der Ortschaft Bremen, hinter den Geschäften EDEKA und L1DL, einen Container aufgestellt, der jetzt mit zahlreichen Spielsachen gefüllt ist, damit die Kinder der beiden Kindertagesstätten Hölterfeld und „Villa Kunterbunt“ den Spielplatz wieder beleben. Die Wiedereröffnung des Spielplatzes haben wir heute Nachmittag gemeinsam feiern. (Richard O. Bremicker, W. Jürgen Ackermann)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!