Skip to content

Heute Gedenken im Foyer des Rathauses

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz lädt die
Remscheiderinnen und Remscheider dazu ein,
am heutigen Samstag um 18.30 Uhr im Foyer des Remscheider
Rathauses gemeinsam ihre Trauer um die Opfer und ihr Mitgefühl
mit den Verletzten der grausamen und unmenschlichen
Terroranschläge in Paris zu bekunden. Der OB:
„Wir fühlen uns in diesen Stunden eng verbunden
mit unseren französischen Freundinnen und Freunden!“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

SPD Remscheid am :

Liebe Genossinnen und Genossen, die Anschlags- und Mordserie gestern Abend in Paris macht schier fassungslos. Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gelten den Opfern, den Verletzten, den Angehörigen – aber auch den Polizeikräften und den Sanitätskräften. Unser Oberbürgermeister lädt für heute Abend um 18.30 Uhr zu einer Mahnwache ins Foyer des Rathauses. Es wäre schön, wenn ihr teilnehmt, um ein Zeichen gegen die Wahnsinnstat zu setzen. Wir dürfen nicht sprachlos sein angesichts dieses Terrors. (Sven Wiertz, Antonio Scarpino)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!